Commit 3083ae0d authored by Lars Beckers's avatar Lars Beckers

lumi-handout-anpassung begonnen

parent 9c4ef2c6
......@@ -62,6 +62,11 @@
\newcommand{\tasteCTRL}{\taste{\Ctrl}}
\newcommand{\tasteALT}{\taste{\Alt}}
\newcommand{\tasteReturn}{\taste{\Return}}
\newcommand{\startmenu}{\textit{Kickoff-Anwendungsstarter}}
\newcommand{\softwarecenter}{\textit{Muon Discover}}
\newcommand{\windowsverzeichnis}{\texttt{windows} im Benutzerverzeichnis}
\newcommand{\cryptokiss}{\textit{Crypto-KISS}}
\newcommand{\dateimanager}{\textit{Dolphin}}
\begin{document}
\lhead{\kopflinks}
\rhead{\kopfrechts}
......@@ -78,36 +83,30 @@
\item Du hast dich angemeldet und den \lipstick\footnote{\lipstickexp} erhalten.
\item Auf dem Tisch liegt (für je \textit{zwei} Leute) ein \hilfewinker\footnote{\hilfewinkerexp}. Wenn du Fragen hast, stelle den \hilfewinker{} auf und ein Helfer wird schnellstmöglich zu dir kommen. Ziehe das Innenteil des \hilfewinker{}s bitte \textbf{nicht} selbst heraus.
\item Du hast alle Daten, die du behalten möchtest, gesichert.
\item Du benutzt weder \textit{TrueCrypt}, noch eine andere Festplattenverschlüsselung. Falls doch, frage einen Helfer.
\item Falls du \textit{Windows} im so genannten \textit{Dual-Boot} parallel zu Linux verwenden möchtest, starte zunächst Windows.
\end{itemize}
\section{Partitionierung}
\underline{{\large Hier erstmal \textbf{STOPP}:} Rufe mit dem \hilfewinker{} für den folgenden Schritt einen Helfer herbei und halte ihn bis zum nächsten Abschnitt bei dir.}
% TODO Pause, wenn kein Helfer verfügbar ist
\begin{itemize}
\item Um Platz für Linux zu schaffen, starte zunächst Windows.
\item Schau' dir mit einem Helfer die Festplattenverwaltung an. Schafft so viel Platz wie möglich.
\item Falls du Windows $\geq{}$ 8 verwendest, schaltet es von \textit{Hibernate} auf \textit{Shutdown} um.
\item Danach könnt ihr die Live-Umgebung vom \lipstick{} starten. Warte ab bis die grafische Oberfläche angezeigt wird.
\begin{itemize}
\item Schau' dir mit einem Helfer die Festplattenverwaltung an. Öffne sie mit: \tasteWIN+\tasteR, \texttt{diskmgmt.msc}, \tasteEnter. Schafft \textit{mindestens} 50 GB Platz für eine Linux-Partition.
\item Wenn du Windows 8 oder neuer installiert hast, stellt es von \enquote{Hibernate} auf \enquote{Shutdown} um.
\item Beim Start vom \lipstick{} werden auf dem Stick einige Informationen über deine Hardware gespeichert, damit wir uns auf kommende LIPs besser vorbereiten können. Falls du das wirklich nicht willst, lass es einen Helfer vor dem Start ausschalten.
\end{itemize}
\item Stecke den \lipstick{} ein und starte neu.
\item Starte das Installationsprogramm. Es befindet sich direkt auf dem Desktop.
\begin{itemize}
\item Es \textbf{muss} vom \lipstick{} gestartet werden. Stelle im \textit{BIOS} bzw. \textit{EFI} die \enquote{Boot Order} um oder verwende ggf. den \enquote{Bootmanager}.\\
Oft gibt es während des Starts einen Hinweistext, der erklärt welche Taste dazu gedrückt werden muss. Meist handelt es sich um eine F-Taste, \tasteESC{} oder \tasteDEL. Alternativ können neuere Windowsvarianten in das Setup starten.
\item Beim Start vom \lipstick{} werden auf dem Stick einige Informationen über deine Hardware gespeichert, damit wir uns auf kommende LIPs besser vorbereiten können. Falls du das wirklich nicht willst, frage einen Helfer.
\item Starte Linux in der Live-Umgebung auf deutsch oder englisch.
\item Warte ab bis die grafische Oberfläche angezeigt wird. Das kann ein bisschen dauern.
\item Wähle eine Sprache aus.
\item \textbf{Entferne} den Haken bei \enquote{Aktualisierungen \dots{} herunterladen}.
\item \textbf{Setze} den Haken bei \enquote{Software von Drittanbietern installieren}.
\item Im Menü \enquote{Festplattenspeicher zuweisen} wähle \enquote{Etwas Anderes}. Lass deinen Helfer die Zuordnung eintragen.
\end{itemize}
\end{itemize}
\section{Grundinstallation}
%\underline{{\large Hier erstmal \textbf{STOPP}:} Rufe mit dem \hilfewinker{} für den folgenden Schritt einen Helfer herbei.}
\begin{itemize}
\item Hole dir hierzu am Besten einen Helfer: Erstelle eine Partition für Linux. \textit{Mindestens} nötig sind 20 GB, \textit{empfohlen} sind 50 GB und mehr. Lass dich zu deinen Platzbedürfnissen von einem Helfer beraten.
\item Starte das Installationsprogramm. Es befindet sich direkt auf dem Desktop.
\item Wähle eine Sprache aus.
\item \textbf{Entferne} den Haken bei \enquote{Aktualisierungen \dots{} herunterladen}.
\item \textbf{Setze} den Haken bei \enquote{Software von Drittanbietern installieren}.
\item Im Menü \enquote{Festplattenspeicher zuweisen} wähle \enquote{Etwas Anderes}.
\begin{itemize}
\item Die Partition für \textit{root} (verwenden als \texttt{/}) muss vom Installer formatiert werden. Wähle dazu \enquote{ext4} aus.
\item Falls Dual-Boot: Verwende die große ($\gg$ 105 MB, oft \textit{sda2}) \enquote{NTFS}-Partition als \texttt{/windows}.
\item Falls EFI: Verwende die EFI-Partition als \texttt{/boot/efi}.
\end{itemize}
\item Wähle \enquote{Jetzt Installieren}.
\item Wähle im Menü \enquote{Zeitzone auswählen} die richtige Zeitzone aus.
\item Im Menü \enquote{Tastaturbelegung} lasse diese automatisch erkennen oder wähle nach Wunsch aus.
......@@ -121,18 +120,23 @@
\item Starte deinen Rechner neu. Sobald Linux beendet wurde, ziehe den \lipstick{} heraus.
\end{itemize}
\section{Erster Neustart nach der Grundinstallation}
\section{Erweiterte Installation}
\begin{itemize}
\item Falls Dual-Boot: Teste Windows. Wähle es dazu im Menü aus und drücke \tasteEnter. Wenn es funktioniert, starte neu.
\item Starte Windows. Wähle es dazu im Menü aus und drücke \tasteEnter. Wenn es funktioniert, starte neu.
\item Starte Linux. Wähle es dazu im Menü aus und drücke \tasteEnter. Alternativ wird es nach kurzer Zeit automatisch starten.
\item Beim ersten Start oder wenn eine Internetverbindung besteht kommt eine Nachfrage zur Sprachunterstützung. Installiere diese.
\begin{itemize}
\item Die Standardsprache, z.B. \enquote{Deutsch} durch ziehen nach oben aktivieren.
\item Klicke auf \enquote{Apply System-Wide}.
\item Starte nach der Sprachinstallation Linux neu.
\end{itemize}
\item Stecke den \lipstick{} wieder ein.
\item Starte ein Terminal. Drücke dazu \tasteCTRL + \tasteALT + \tasteT oder \tasteWIN + \tasteReturn und gebe \texttt{konsole} ein.
\item Das Terminal ist nur für Tastatureingaben gedacht. Benutze also keine Maus.
\item Lumi Geier (Benutzername \texttt{lumi}) tippt: \texttt{sudo bash /media/lumi/MultiBoot/scripts/linuxparty.sh} \tasteReturn
\item Folge den Anweisungen.
\end{itemize}
\clearpage
\enlargethispage{18pt}
\lhead{\textbf{Checkliste für Installierende} (Fortsetzung)}
\rhead{}
\cfoot{}
\section{Verbindung zum Internet herstellen}
\subsection{Kabelgebundenes Netzwerk (LAN)}
\begin{itemize}
......@@ -143,12 +147,6 @@
\end{itemize}
\end{itemize}
\clearpage
\enlargethispage{18pt}
\lhead{\textbf{Checkliste für Installierende} (Fortsetzung)}
\rhead{}
\cfoot{}
\subsection{Drahtloses Netzwerk (WLAN)}
\begin{itemize}
\item In der Menüleiste unten rechts \enquote{Netzwerk} anklicken. Wähle das WLAN-Netzwerk \enquote{eduroam}.
......@@ -170,38 +168,16 @@
\end{itemize}
\end{itemize}
\section{Erweiterte Installation}
\begin{itemize}
\item Stelle sicher, dass LAN \& WLAN getrennt sind. Ansonsten wird aus dem Internet installiert -- und das kann dauern!
\item Stecke den \lipstick{} wieder ein.
\item Starte ein Terminal. Drücke dazu \tasteCTRL + \tasteALT + \tasteT oder \tasteWIN + \tasteReturn und gebe \texttt{konsole} ein.
\item Das Terminal ist nur für Tastatureingaben gedacht. Benutze also keine Maus.
\item Lumi Geier (Benutzername \texttt{lumi}) tippt: \texttt{sudo bash /media/lumi/MultiBoot/scripts/linuxparty.sh} \tasteReturn
\item Folge den Anweisungen.
\end{itemize}
\section{Dein Linux benutzen}
\begin{itemize}
\item Richte deinen Zugang für E-Mails ein, z.B. mit \textit{Thunderbird}. Deine Daten kannst du unter \burl{https://doc.itc.rwth-aachen.de/display/EML/Zugang} nachlesen.
\item Richte Jabber/ICQ/\dots{} ein, z.B. mit \textit{Pidgin}.
\item Schau' dir das \textit{Muon Discover} (Software Center) an und installiere ggf. für dich interessante Programme.
\item Schau' in dein \textit{Home}-Verzeichnis. Für Lumi Geier mit dem Benutzernamen \texttt{lumi} handelt es sich um \texttt{/home/lumi}.
\begin{itemize}
\item Du kannst dort alle von dir unter Linux erstellten Dateien ablegen.
\item Außerdem findest du hier eine Dokumentation über einige der bereits installierten Software.
\end{itemize}
\item Falls Dual-Boot: Suche den Order \enquote{Eigene Dateien} von Windows. Hier sind viele Dateien zu finden, die du unter Windows erstellt hast bzw. erstellen wirst. Je nach Partitionierung ist hier auch mehr Platz als in deinem Home.
\begin{itemize}
\item Lumi Geier mit dem Windows-Benutzernamen \texttt{Lumi} findet es unter \texttt{/windows/Users/Lumi/Documents}.
\item Erstelle einen \textit{Symlink} (ähnlich zu einer \textit{Verknüpfung} unter Windows) von \enquote{Eigene Dateien} in dein Home und/oder auf dem Desktop. So findest du das Verzeichnis bequem wieder.
\end{itemize}
\item Öffne den Dateimanager \dateimanager{} per \startmenu{}. In deinem Benutzerverzeichnis kannst du Dateien ablegen. Außerdem findest du dort eine kleine Dokumentation über einige der bereits installierten Software.
\item Dein Windowsverzeichnis findest du unter \windowsverzeichnis{}.
\item Konfiguriere die Systemeinstellungen (Desktophintergrung, Energieoptionen, \dots{}) nach deinen Wünschen.
\item Teste Logout, Herunterfahren, Neustart (inkl. Login) und Stand-By.
\begin{itemize}
\item Falls du \textit{unbedingt} Hibernate benutzen willst, frage einen Helfer.
\end{itemize}
\item Bringe den \lipstick{} und den \laufzettel{}\footnote{\laufzettelexp} zurück zur Anmeldung, melde dich ab und erhalte deinen Pfand zurück.
\item Komm' \textbf{nächste Woche Donnerstag} zur KISS\footnote{\kiss{}} im Informatikzentrum im AH 5 ab 18 Uhr.\\Hier zeigen wir dir, was du mit deinem Linux so alles machen kannst.
\item Konfiguriere deinen Zugang zu E-Mail und Instant Messenger. Die oben erwähnte Dokumentation hilft dir dabei. Mit \softwarecenter{} kannst du weitere Programme installieren.
\item Bringe den \lipstick{} und den \laufzettel{}\footnote{\laufzettelexp} zurück zur Anmeldung, melde dich ab und erhalte deinen Pfand zurück.
\item Unter \burl{https://videoag.fsmpi.rwth-aachen.de/?course=14ss-kiss} findest du die Aufzeichnung unserer letztjährigen Linux Workshops. Da erfährst du, wie du mit dein neues Linux bedienen kannst.
\item Später im Semester findet unsere \cryptokiss{} statt. Dort geht es darum, wie du dein System \textit{sicher} benutzen kannst. Komm vorbei!
\end{itemize}
\begin{center}
......
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment