Commit 3aec0ff5 authored by Gustav Geier's avatar Gustav Geier

Added documentation, root-env script, vpn information

parent 1b4db473
\subsection{dia}
~
Dia ist ein Programm mit grafischer Oberfläche zur Erstellung verschiedener Diagramme(Klassendiagramme, Aktivitätsdiagramme uvm.). Hilfreich in der Vorlesung Softwaretechnik.
~
Aufzurufen im Terminal mit:
~
\texttt{dia}
\subsection{fityk}
~
Fityk ist ein Programm mit grafischer Oberfläche um Messdaten als Graphen zu plotten.
~
Aufzurufen im Terminal mit:
~
\texttt{fityk}
\subsection{gddrescue}
~
Gddrescue ist ein Datenrettungs-Tool welches gelöschte und beschädigte Dateien,wenn möglich, wieder herstellen kann. ddrescue kann auch zum spiegeln von ganzen Partitionen verwendet werden. Mit Strg+c kann der Vorgang abgebrochen werden und wenn die selbe Logdatei geladen wird an der selben Stelle wieder fortgesetzt werden.
~
Aufzurufen im Terminal mit:
~
\texttt{ddrescue 'Optionen' 'Quelle' 'Ziel' 'Logdatei'}
\subsection{Gimp}
~
Gimp ist ein pixelbasiertes Bildbearbeitungsprogramm mit grafischer Oberfläche.
~
Aufzurufen im Terminal mit:
~
\texttt{gimp}
\begin{document}
\subsection{Subversion}
~
Git ist ein dezentrales(nicht zwingend serverbasiertes) Versionsverwaltungssystem.
~
Aufzurufen im Zielverzeichnis im Terminal mit:
~
\texttt{git status}
\texttt{git pull}
\texttt{git diff}
\texttt{git commit}
~
Für Hilfe:
\texttt{git help}
\subsection{Gnome}
~
Gnome installiert die GNOME3 Desktop Umgebung und GNOME StandardProgramme. GNOME kann nach der Installation im Loginmenu als Desktop Umgebung eingestellt werden.
~
\subsection{gnuplot}
~
Gnuplot ist eine command-line basierte Anwendung zum plotten von zwei- oder dreidimensionalen Funktionen oder Daten.
~
Aufzurufen im Terminal mit:
~
\texttt{gnuplot}
~
Mit den Folgenden Anweisungen in gnuplot werden die graphen von $(x/4)^2$ $sin(x)$ und $1/x$ in den angegeben Grenzen gezeichnet.
~
set title "Some Math Functions"
set xrange [-10:10]
set yrange [-2:2]
set zeroaxis
plot (x/4)**2, sin(x), 1/x
\subsection{graphviz}
~
Graphviz erstellt Graphen aus Dateien der "DOT" Skriptsprache.
~
Beispielaufrufen im Terminal mit:
~
\texttt{dot -T'OutputFormat' 'Inputfile'.gv -o 'Outputfile'.'Outputformat'}
~
-o bennent das Outputfile und ist alternativ.
~
Übersicht der möglichen Formate und weiterer einstellungen gibt es in
\texttt{man graphviz}
\subsection{gufw}
~
Gufw ist eine grafische Oberfläche welche die Einrichtung und Einstellunge der Linux Firewall benutzerfreundlich macht.
~
Aufzurufen im Terminal mit:
\texttt{gufw}
\subsection{haskell-platform}
~
Haskell-platform installiert unter anderem den Haskellcompiler ghci und einige Standard-Bibliotheken. Haskell wird in der Vorlesung Einführung in die Programmierung eingeführt und benötigt.
~
Beispielaufzuruf im Terminal mit:
~
\texttt{ghci haskell1.hs}
\subsection{Inkscape}
~
Inkscape ist ein vektorbasiertes Bildbearbeitungsprogramm mit grafischer Oberfläche.
~
Aufzurufen im Terminal mit:
~
\texttt{inkscape}
\subsection{java7-jdk}
~
Java7-jdk installiert einen Java7-Compiler und die Java7-RuntimeEnvironment welche benötig werden um Java-Code zu kompilieren und auszuführen. Desweiteren werden auch Standard-Bibliotheken installiert. Java7 wird in der Vorlesung Einführung in die Programmierung eingeführt und benötigt.
~
Beispielaufzuruf im Terminal mit:
~
\texttt{javac java1.java}
zum kompilieren
~
\texttt{java java1}
um die nun kompilierte Datei auszuführen.
\subsection{kde-Telepathy}
~
Kde-Telepathy ist der in KDE integrierte Multi-Messenger der verschiedene Chat-Protokolle wie z.B. XMPP, Skype, IRC in einer grafischen Oberfläche zusammenfasst.
~
Startet automatisch mit dem System.
\subsection{lftp}
~
Lftp ist ein komandozeilen basierter FTP client mit dem man Datan zwischen einem Client und einem FTP-Server verschieben kann.
\subsection{linux-firmware-nonfree}
~
Linux-firmware-nonfree installiert proprietäre Treiber (keine OpenSource Treiber). Wenn die Hardware im Laptop/Desktop-Pc nicht von den freien Linuxtreibern unterstützt wird ist es sinnvoll diese zu installieren.
\subsection{openssh-server}
~
Openssh-server stellt einen SSH-Server zur Verfügung welcher den Zugriff von einem anderen System aus über eine SecureSHell ermöglicht.
\subsection{p7zip-full}
~
P7zip packt und entpackt Archieve verschiedener Art(z.B. .tar.gz, zip).
~
Aufzurufen im Terminal mit:
~
\texttt{7z 'Argumente'}
~
Übersicht der möglichen Argumente gibt es in
\texttt{man 7z}
\subsection{pidgin}
~
Pidgin ist ein InstantMessenger der verschiedene Protokolle wie IRC oder XMPP(Jabber, Facebook,...) in einer Anwedung zusammenfasst. Mit dem Addon 'Off-the-Record Messaging'(OTR) können die Gespräche End-to-End verschlüsselt werden.
~
Wenn nicht mit dem System gestartet, aufzurufen im Terminal mit:
~
\texttt{pidgin}
\subsection{postgresql}
~
PostgreSQL ist eine Datenbank welche in der Vorlesung 'Datenbanken und Informationssysteme' zur Anwendung der Vorlesungsinhalte genutzt werden kann.
~
Hilfe findet man unter
~
\texttt{man postgres}
\subsection{pwgen}
~
Pwgen ist ein Tool um Passwörter zu generieren und diese dann generieten Passwörter im Terminal anzuzeigen.
~
Aufzurufen im Terminal mit:
~
\texttt{pwgen 'Zeichenanzahl' 'Anzahl'}
~
Erstellung eines acht Zeichen Passworts
\texttt{pwgen 8 1}
~
Weitere Optionen(z.B. keine Zahlen, Buchstaben, Sonderzeichen) unter
\texttt{man pwgen}
\subsection{ipython}
~
Ipython stellt eine command-shell für python(und auch andere sprachen) zur verfügung.
\subsection{python-numpy}
~
Python-numpy ist eine Erweiterung für Python welche große mehrdimensionale Arrays und Matrizen zur verfügung stellt.
\subsection{python-scipy}
~
Python-numpy ist eine Erweiterung für Python und stellt Bibliotheken für wissenschaftliche Berechnungen zur verfügung.
\subsection{python-simpy}
~
Python-numpy ist eine Erweiterung für Python welche große mehrdimensionale Arrays und Matrizen zur verfügung stellt.
\subsection{singular}
~
Singular wird in der Vorlesung Computeralgebra eingeführt und benötigt.
\subsection{smartmontools}
~
Smartmotools installiert smartctl welches Festplatten (HDD, SSD) auf Fehler überprüft und so frühzeitig vor Festplatten-Ausfällen warnen kann.
~
Der nachfolgende Aufruf überprüft das Device sda1 auf Fehler.
~
\texttt{smartctl -H /dev/sda1}
\begin{document}
\subsection{Subversion}
~
Subversion ist ein zentrales(serverbasiertes) Versionsverwaltungssystem.
~
Aufzurufen im Terminal mit:
~
\texttt{svn checkout url}
\texttt{svn commit url}
\texttt{...}
~
Für Hilfe:
\texttt{svn help}
\subsection{swi-prolog}
~
Swi-prolog installiert einen Prolog interpreter. Prolog wird in der Vorlesung Einführung in die Programmierung eingeführt und benötigt.
~
Beispielaufzuruf im Terminal mit:
~
\texttt{swipl prolog1.pl}
kompiliert und läd prolog1, nun können Anfragen an prolog1 gestellt werden.
\subsection{Texmaker}
~
Texmaker ist ein Standard Tex-Editor mit grafischer Oberfläche, welcher die wichtigsten Librarys und Funktionen mitbringt.
~
Aufzurufen im Terminal mit:
~
\texttt{texmaker}
\begin{verbatim}
"TRUE" "gufw" "Firewall Frontend" \
"TRUE" "pwgen" "Tool um Passwoerter zu generieren" \
"TRUE" "p7zip-full" "Tool um u.a. ZIP Archive zu handhaben" \
"TRUE" "p7zip-rar" "Erweiterung von p7zip um auch RAR-Archive öffnen zu koennen" \
"FALSE" "unrar-free" "Zur Verwaltung von RAR-Archiven" \
"TRUE" "texmaker" "Grafischer Editor fuer La(Tex)" \
"TRUE" "inkscape" "Bildbearbeitung (Vektorbasiert)" \
"TRUE" "gimp" "Bildbearbeitung (Pixelbasiert)" \
"TRUE" "pidgin" "Multi-Messenger-Client" \
"FALSE" "subversion" "Versionsverwaltungstool (zentral)" \
"TRUE" "git" "Versionsverwaltungstool (dezentral)" \
"TRUE" "graphviz" "Tool zum visualisieren von Graphen" \
"FALSE" "gnome" "GNOME3 Desktop Umgebung" \
"FALSE" "xubuntu-desktop" "Xubuntu Desktop Umgebung und standard Programme" \
"FALSE" "fityk" "Tool zum Daten-Fitting und -Analyse" \
"FALSE" "openssh-server" "SSH-Server (s. KISS)" \
"FALSE" "zsh" "Alternative Shell" \
"FALSE" "zsh-doc" "Dokumentation von zsh" \
"FALSE" "lftp" "FTP-Client" \
"FALSE" "linux-firmware-nonfree" "Properitäre Firmware fuer exotische Notebooks/Hardware" \
"FALSE" "gddrescue" "Falls Daten gelöscht, letzte Option vor dem Tod der Hoffnung" \
"FALSE" "smartmontools" "Tool und Daemon zum prüfen von Speichermedien (HDD/SSD)" \
PH_PKGS=(\
"TRUE" "python-numpy" "Numeric Bibiliothek für Python" \
"TRUE" "python-simpy" "Simulationsframework für Python" \
"TRUE" "python-scipy" "Bibliothek für scientific computing" \
"TRUE" "python-matplotlib" "Schnittstelle zum Plotten mit Python" \
"TRUE" "ipython" "Interaktiver Python Interpreter mit Tab-Vervollständgung" \
"TRUE" "gnuplot" "Programm um Funktions- und Datenplots anzufertigen" \
"TRUE" "wxmaxima" "Graphische Benutzeroberfläche für das Maxima Computer Algebra System" \
"TRUE" "bpython" "Ein weiterer interaktiver Python Interpreter" \
)
IF_PKGS=(
"FALSE" "postgresql" "Datenbank-Server. Nett um in der Datenbanken-Vorlesungen Dinge auszuprobieren.\n Aber relativ groß." \
"TRUE" "dia" "Graphisches Tool, um UML/ER Diagramme für die Vorlesungen Softwaretechnik und Datenbanken anzufertigen" \
"TRUE" "haskell-platform" "Glaskow Haskell Compiler für die Vorlesung Programmierung" \
"TRUE" "java7-jdk" "Java JDK für die Vorlesung Programmierung" \
"TRUE" "swi-prolog" "Prolog Interpreter/Compiler für die Vorlesung Programmierung" \
)
M_PKGS=(\
"TRUE" "singular" "Tool für die Vorlesung Computeralgebra" \
\end{verbatim}
\subsection{unrar-free}
~
Unrar-free packt und entpackt Archieve verschiedener Art(z.B. .tar.gz, zip). Kann einige nicht-freien Formate nicht ohne weiteres entpacken.
~
Aufzurufen im Terminal mit:
~
\texttt{unrar-free 'Argumente'}
~
Übersicht der möglichen Argumente gibt es in
\texttt{man unrar-free}
\subsection{wxmaxima}
~
Wxmaxima ist ein Programm mit grafischer Oberfläche um Funktionen als Graphen zwei- oder dreidimensionale Graphen zu plotten.
~
Aufzurufen im Terminal mit:
~
\texttt{wxmaxima}
\subsection{Xubuntu-Desktop}
~
Xubuntu-Desktop installiert die XFCE Desktop Umgebung und XFCE StandardProgramme. XFCE kann nach der Installation im Loginmenu als Desktop Umgebung eingestellt werden. Im Vergleich zu KDE und Gnome ist XFCE ressourcensparender, deswegen gut für Netbooks oder ältere Laptops geeignet.
~
\subsection{zsh-doc}
~
Zsh-doc installiert die passende Dokumentation zu zsh.
\subsection{zsh}
~
Zsh ist eine alternative shell zum bash Terminal. Die Einrichtung und grundlegende Benutzung werden auf der KISS vorgestellt.
#!bin/bash
THISROOTLOC="$HOME/root/bin/thisroot.sh"
if [ -e "$THISROOTLOC" ]
then
. "$THISROOTLOC"
fi
[main]
Description=RWTH Full Tunnel
Host=vpn.rwth-aachen.de
AuthType=1
GroupName=FullTunnel
GroupPwd=medical
EnableISPConnect=0
ISPConnectType=0
ISPConnect=
ISPCommand=
Username=
SaveUserPassword=1
EnableBackup=0
BackupServer=
EnableNat=1
CertStore=0
CertName=
CertPath=
CertSubjectName=
CertSerialHash=
DHGroup=2
ForceKeepAlives=0
enc_GroupPwd=
UserPassword=
enc_UserPassword=
NTDomain=
EnableMSLogon=0
MSLogonType=0
TunnelingMode=0
TcpTunnelingPort=10000
PeerTimeout=0
EnableLocalLAN=1
SendCertChain=0
VerifyCertDN=
EnableSplitDNS=1
SingleDES=0
SPPhonebook=
UseLegacyIKEPort=0
X-NM-Use-NAT-T=1
X-NM-Force-NAT-T=0
X-NM-SaveGroupPassword=1
Über die Paketverwaltung (Synaptic) vpnc und network-manager-vpnc installieren
Linke Maustaste auf das Network Manager-Symbol im Tray, oben rechts neben Uhr und Datum
VPN-Verbindungen -> VPN konfigurieren...
Hinzufügen
Gegebenenfalls "Cisco-kompatibler VPN-Client (vpnc)" auswählen, "Erzeugen..."
Dann die Einstellungen vornehmen:
Name: beliebig, etwa "RWTH Full Tunnel"
Gateway: vpn.rwth-aachen.de
Gruppenname: FullTunnel
Benutzerpasswort: [Passwort für WLAN/VPN Account]
Gruppenpasswort: medical
Benutzername: [in der Form ab123456]
Domäne: [leer lassen]
Verschlüsselungsmethode: [Vorgabe so lassen]
NAT-Traversal: [Vorgabe so lassen]
Markdown is supported
0%
or
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment