Commit c37e54cd authored by Thomas Schneider's avatar Thomas Schneider
Browse files

Initial import

parents
/.bundle
/vendor/bundle
/config.yml
/public
source 'https://rubygems.org'
gem 'bootstrap', '~> 4.3'
gem 'font-awesome-sass', '~> 5.8'
gem 'haml', '~> 5.0'
gem 'net-ldap', '~> 0.16.1'
gem 'sinatra', '~> 2.0'
gem 'sinatra-asset-pipeline', '~> 2.2'
gem 'sinatra-contrib', '~> 2.0'
gem 'uglifier', '~> 4.1'
group :development do
gem 'rerun', require: false
gem 'rubocop', '~> 0.66.0', require: false
end
GEM
remote: https://rubygems.org/
specs:
actionpack (5.2.2.1)
actionview (= 5.2.2.1)
activesupport (= 5.2.2.1)
rack (~> 2.0)
rack-test (>= 0.6.3)
rails-dom-testing (~> 2.0)
rails-html-sanitizer (~> 1.0, >= 1.0.2)
actionview (5.2.2.1)
activesupport (= 5.2.2.1)
builder (~> 3.1)
erubi (~> 1.4)
rails-dom-testing (~> 2.0)
rails-html-sanitizer (~> 1.0, >= 1.0.3)
activesupport (5.2.2.1)
concurrent-ruby (~> 1.0, >= 1.0.2)
i18n (>= 0.7, < 2)
minitest (~> 5.1)
tzinfo (~> 1.1)
ast (2.4.0)
autoprefixer-rails (9.5.0)
execjs
backports (3.12.0)
bootstrap (4.3.1)
autoprefixer-rails (>= 9.1.0)
popper_js (>= 1.14.3, < 2)
sassc-rails (>= 2.0.0)
builder (3.2.3)
coffee-script (2.4.1)
coffee-script-source
execjs
coffee-script-source (1.12.2)
concurrent-ruby (1.1.5)
crass (1.0.4)
erubi (1.8.0)
execjs (2.7.0)
ffi (1.10.0)
font-awesome-sass (5.8.1)
sassc (>= 1.11)
haml (5.0.4)
temple (>= 0.8.0)
tilt
i18n (1.6.0)
concurrent-ruby (~> 1.0)
jaro_winkler (1.5.2)
listen (3.1.5)
rb-fsevent (~> 0.9, >= 0.9.4)
rb-inotify (~> 0.9, >= 0.9.7)
ruby_dep (~> 1.2)
loofah (2.2.3)
crass (~> 1.0.2)
nokogiri (>= 1.5.9)
method_source (0.9.2)
mini_portile2 (2.4.0)
minitest (5.11.3)
multi_json (1.13.1)
mustermann (1.0.3)
net-ldap (0.16.1)
nokogiri (1.10.1)
mini_portile2 (~> 2.4.0)
parallel (1.15.0)
parser (2.6.2.0)
ast (~> 2.4.0)
popper_js (1.14.5)
psych (3.1.0)
rack (2.0.6)
rack-protection (2.0.5)
rack
rack-test (1.1.0)
rack (>= 1.0, < 3)
rails-dom-testing (2.0.3)
activesupport (>= 4.2.0)
nokogiri (>= 1.6)
rails-html-sanitizer (1.0.4)
loofah (~> 2.2, >= 2.2.2)
railties (5.2.2.1)
actionpack (= 5.2.2.1)
activesupport (= 5.2.2.1)
method_source
rake (>= 0.8.7)
thor (>= 0.19.0, < 2.0)
rainbow (3.0.0)
rake (12.3.2)
rb-fsevent (0.10.3)
rb-inotify (0.10.0)
ffi (~> 1.0)
rerun (0.13.0)
listen (~> 3.0)
rubocop (0.66.0)
jaro_winkler (~> 1.5.1)
parallel (~> 1.10)
parser (>= 2.5, != 2.5.1.1)
psych (>= 3.1.0)
rainbow (>= 2.2.2, < 4.0)
ruby-progressbar (~> 1.7)
unicode-display_width (>= 1.4.0, < 1.6)
ruby-progressbar (1.10.0)
ruby_dep (1.5.0)
sass (3.7.3)
sass-listen (~> 4.0.0)
sass-listen (4.0.0)
rb-fsevent (~> 0.9, >= 0.9.4)
rb-inotify (~> 0.9, >= 0.9.7)
sassc (2.0.1)
ffi (~> 1.9)
rake
sassc-rails (2.1.0)
railties (>= 4.0.0)
sassc (>= 2.0)
sprockets (> 3.0)
sprockets-rails
tilt
sinatra (2.0.5)
mustermann (~> 1.0)
rack (~> 2.0)
rack-protection (= 2.0.5)
tilt (~> 2.0)
sinatra-asset-pipeline (2.2.0)
coffee-script (~> 2.4)
rake (~> 12.3)
sass (~> 3.5)
sinatra (~> 2.0)
sprockets (~> 3.7)
sprockets-helpers (~> 1.2)
sinatra-contrib (2.0.5)
backports (>= 2.8.2)
multi_json
mustermann (~> 1.0)
rack-protection (= 2.0.5)
sinatra (= 2.0.5)
tilt (>= 1.3, < 3)
sprockets (3.7.2)
concurrent-ruby (~> 1.0)
rack (> 1, < 3)
sprockets-helpers (1.2.1)
sprockets (>= 2.2)
sprockets-rails (3.2.1)
actionpack (>= 4.0)
activesupport (>= 4.0)
sprockets (>= 3.0.0)
temple (0.8.1)
thor (0.20.3)
thread_safe (0.3.6)
tilt (2.0.9)
tzinfo (1.2.5)
thread_safe (~> 0.1)
uglifier (4.1.20)
execjs (>= 0.3.0, < 3)
unicode-display_width (1.5.0)
PLATFORMS
ruby
DEPENDENCIES
bootstrap (~> 4.3)
font-awesome-sass (~> 5.8)
haml (~> 5.0)
net-ldap (~> 0.16.1)
rerun
rubocop (~> 0.66.0)
sinatra (~> 2.0)
sinatra-asset-pipeline (~> 2.2)
sinatra-contrib (~> 2.0)
uglifier (~> 4.1)
BUNDLED WITH
2.0.1
EUROPEAN UNION PUBLIC LICENCE v. 1.2
EUPL © the European Union 2007, 2016
This European Union Public Licence (the ‘EUPL’) applies to the Work (as defined below) which is provided under the
terms of this Licence. Any use of the Work, other than as authorised under this Licence is prohibited (to the extent such
use is covered by a right of the copyright holder of the Work).
The Work is provided under the terms of this Licence when the Licensor (as defined below) has placed the following
notice immediately following the copyright notice for the Work:
Licensed under the EUPL
or has expressed by any other means his willingness to license under the EUPL.
1.Definitions
In this Licence, the following terms have the following meaning:
— ‘The Licence’:this Licence.
— ‘The Original Work’:the work or software distributed or communicated by the Licensor under this Licence, available
as Source Code and also as Executable Code as the case may be.
— ‘Derivative Works’:the works or software that could be created by the Licensee, based upon the Original Work or
modifications thereof. This Licence does not define the extent of modification or dependence on the Original Work
required in order to classify a work as a Derivative Work; this extent is determined by copyright law applicable in
the country mentioned in Article 15.
— ‘The Work’:the Original Work or its Derivative Works.
— ‘The Source Code’:the human-readable form of the Work which is the most convenient for people to study and
modify.
— ‘The Executable Code’:any code which has generally been compiled and which is meant to be interpreted by
a computer as a program.
— ‘The Licensor’:the natural or legal person that distributes or communicates the Work under the Licence.
— ‘Contributor(s)’:any natural or legal person who modifies the Work under the Licence, or otherwise contributes to
the creation of a Derivative Work.
— ‘The Licensee’ or ‘You’:any natural or legal person who makes any usage of the Work under the terms of the
Licence.
— ‘Distribution’ or ‘Communication’:any act of selling, giving, lending, renting, distributing, communicating,
transmitting, or otherwise making available, online or offline, copies of the Work or providing access to its essential
functionalities at the disposal of any other natural or legal person.
2.Scope of the rights granted by the Licence
The Licensor hereby grants You a worldwide, royalty-free, non-exclusive, sublicensable licence to do the following, for
the duration of copyright vested in the Original Work:
— use the Work in any circumstance and for all usage,
— reproduce the Work,
— modify the Work, and make Derivative Works based upon the Work,
— communicate to the public, including the right to make available or display the Work or copies thereof to the public
and perform publicly, as the case may be, the Work,
— distribute the Work or copies thereof,
— lend and rent the Work or copies thereof,
— sublicense rights in the Work or copies thereof.
Those rights can be exercised on any media, supports and formats, whether now known or later invented, as far as the
applicable law permits so.
In the countries where moral rights apply, the Licensor waives his right to exercise his moral right to the extent allowed
by law in order to make effective the licence of the economic rights here above listed.
The Licensor grants to the Licensee royalty-free, non-exclusive usage rights to any patents held by the Licensor, to the
extent necessary to make use of the rights granted on the Work under this Licence.
3.Communication of the Source Code
The Licensor may provide the Work either in its Source Code form, or as Executable Code. If the Work is provided as
Executable Code, the Licensor provides in addition a machine-readable copy of the Source Code of the Work along with
each copy of the Work that the Licensor distributes or indicates, in a notice following the copyright notice attached to
the Work, a repository where the Source Code is easily and freely accessible for as long as the Licensor continues to
distribute or communicate the Work.
4.Limitations on copyright
Nothing in this Licence is intended to deprive the Licensee of the benefits from any exception or limitation to the
exclusive rights of the rights owners in the Work, of the exhaustion of those rights or of other applicable limitations
thereto.
5.Obligations of the Licensee
The grant of the rights mentioned above is subject to some restrictions and obligations imposed on the Licensee. Those
obligations are the following:
Attribution right: The Licensee shall keep intact all copyright, patent or trademarks notices and all notices that refer to
the Licence and to the disclaimer of warranties. The Licensee must include a copy of such notices and a copy of the
Licence with every copy of the Work he/she distributes or communicates. The Licensee must cause any Derivative Work
to carry prominent notices stating that the Work has been modified and the date of modification.
Copyleft clause: If the Licensee distributes or communicates copies of the Original Works or Derivative Works, this
Distribution or Communication will be done under the terms of this Licence or of a later version of this Licence unless
the Original Work is expressly distributed only under this version of the Licence — for example by communicating
‘EUPL v. 1.2 only’. The Licensee (becoming Licensor) cannot offer or impose any additional terms or conditions on the
Work or Derivative Work that alter or restrict the terms of the Licence.
Compatibility clause: If the Licensee Distributes or Communicates Derivative Works or copies thereof based upon both
the Work and another work licensed under a Compatible Licence, this Distribution or Communication can be done
under the terms of this Compatible Licence. For the sake of this clause, ‘Compatible Licence’ refers to the licences listed
in the appendix attached to this Licence. Should the Licensee's obligations under the Compatible Licence conflict with
his/her obligations under this Licence, the obligations of the Compatible Licence shall prevail.
Provision of Source Code: When distributing or communicating copies of the Work, the Licensee will provide
a machine-readable copy of the Source Code or indicate a repository where this Source will be easily and freely available
for as long as the Licensee continues to distribute or communicate the Work.
Legal Protection: This Licence does not grant permission to use the trade names, trademarks, service marks, or names
of the Licensor, except as required for reasonable and customary use in describing the origin of the Work and
reproducing the content of the copyright notice.
6.Chain of Authorship
The original Licensor warrants that the copyright in the Original Work granted hereunder is owned by him/her or
licensed to him/her and that he/she has the power and authority to grant the Licence.
Each Contributor warrants that the copyright in the modifications he/she brings to the Work are owned by him/her or
licensed to him/her and that he/she has the power and authority to grant the Licence.
Each time You accept the Licence, the original Licensor and subsequent Contributors grant You a licence to their contributions
to the Work, under the terms of this Licence.
7.Disclaimer of Warranty
The Work is a work in progress, which is continuously improved by numerous Contributors. It is not a finished work
and may therefore contain defects or ‘bugs’ inherent to this type of development.
For the above reason, the Work is provided under the Licence on an ‘as is’ basis and without warranties of any kind
concerning the Work, including without limitation merchantability, fitness for a particular purpose, absence of defects or
errors, accuracy, non-infringement of intellectual property rights other than copyright as stated in Article 6 of this
Licence.
This disclaimer of warranty is an essential part of the Licence and a condition for the grant of any rights to the Work.
8.Disclaimer of Liability
Except in the cases of wilful misconduct or damages directly caused to natural persons, the Licensor will in no event be
liable for any direct or indirect, material or moral, damages of any kind, arising out of the Licence or of the use of the
Work, including without limitation, damages for loss of goodwill, work stoppage, computer failure or malfunction, loss
of data or any commercial damage, even if the Licensor has been advised of the possibility of such damage. However,
the Licensor will be liable under statutory product liability laws as far such laws apply to the Work.
9.Additional agreements
While distributing the Work, You may choose to conclude an additional agreement, defining obligations or services
consistent with this Licence. However, if accepting obligations, You may act only on your own behalf and on your sole
responsibility, not on behalf of the original Licensor or any other Contributor, and only if You agree to indemnify,
defend, and hold each Contributor harmless for any liability incurred by, or claims asserted against such Contributor by
the fact You have accepted any warranty or additional liability.
10.Acceptance of the Licence
The provisions of this Licence can be accepted by clicking on an icon ‘I agree’ placed under the bottom of a window
displaying the text of this Licence or by affirming consent in any other similar way, in accordance with the rules of
applicable law. Clicking on that icon indicates your clear and irrevocable acceptance of this Licence and all of its terms
and conditions.
Similarly, you irrevocably accept this Licence and all of its terms and conditions by exercising any rights granted to You
by Article 2 of this Licence, such as the use of the Work, the creation by You of a Derivative Work or the Distribution
or Communication by You of the Work or copies thereof.
11.Information to the public
In case of any Distribution or Communication of the Work by means of electronic communication by You (for example,
by offering to download the Work from a remote location) the distribution channel or media (for example, a website)
must at least provide to the public the information requested by the applicable law regarding the Licensor, the Licence
and the way it may be accessible, concluded, stored and reproduced by the Licensee.
12.Termination of the Licence
The Licence and the rights granted hereunder will terminate automatically upon any breach by the Licensee of the terms
of the Licence.
Such a termination will not terminate the licences of any person who has received the Work from the Licensee under
the Licence, provided such persons remain in full compliance with the Licence.
13.Miscellaneous
Without prejudice of Article 9 above, the Licence represents the complete agreement between the Parties as to the
Work.
If any provision of the Licence is invalid or unenforceable under applicable law, this will not affect the validity or
enforceability of the Licence as a whole. Such provision will be construed or reformed so as necessary to make it valid
and enforceable.
The European Commission may publish other linguistic versions or new versions of this Licence or updated versions of
the Appendix, so far this is required and reasonable, without reducing the scope of the rights granted by the Licence.
New versions of the Licence will be published with a unique version number.
All linguistic versions of this Licence, approved by the European Commission, have identical value. Parties can take
advantage of the linguistic version of their choice.
14.Jurisdiction
Without prejudice to specific agreement between parties,
— any litigation resulting from the interpretation of this License, arising between the European Union institutions,
bodies, offices or agencies, as a Licensor, and any Licensee, will be subject to the jurisdiction of the Court of Justice
of the European Union, as laid down in article 272 of the Treaty on the Functioning of the European Union,
— any litigation arising between other parties and resulting from the interpretation of this License, will be subject to
the exclusive jurisdiction of the competent court where the Licensor resides or conducts its primary business.
15.Applicable Law
Without prejudice to specific agreement between parties,
— this Licence shall be governed by the law of the European Union Member State where the Licensor has his seat,
resides or has his registered office,
— this licence shall be governed by Belgian law if the Licensor has no seat, residence or registered office inside
a European Union Member State.
Appendix
‘Compatible Licences’ according to Article 5 EUPL are:
— GNU General Public License (GPL) v. 2, v. 3
— GNU Affero General Public License (AGPL) v. 3
— Open Software License (OSL) v. 2.1, v. 3.0
— Eclipse Public License (EPL) v. 1.0
— CeCILL v. 2.0, v. 2.1
— Mozilla Public Licence (MPL) v. 2
— GNU Lesser General Public Licence (LGPL) v. 2.1, v. 3
— Creative Commons Attribution-ShareAlike v. 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0) for works other than software
— European Union Public Licence (EUPL) v. 1.1, v. 1.2
— Québec Free and Open-Source Licence — Reciprocity (LiLiQ-R) or Strong Reciprocity (LiLiQ-R+).
The European Commission may update this Appendix to later versions of the above licences without producing
a new version of the EUPL, as long as they provide the rights granted in Article 2 of this Licence and protect the
covered Source Code from exclusive appropriation.
All other changes or additions to this Appendix require the production of a new EUPL version.
OPEN-SOURCE-LIZENZ FÜR DIE EUROPÄISCHE UNION v. 1.2
EUPL © Europäische Union 2007, 2016
Diese Open-Source-Lizenz für die Europäische Union („EUPL“) gilt für Werke (im Sinne der nachfolgenden Begriffsbestimmung), die unter EUPL-Bedingungen zur Verfügung gestellt werden. Das Werk darf nur in der durch diese Lizenz gestatteten Form genutzt werden (insoweit eine solche Nutzung dem Urheber vorbehalten ist).
Das Werk wird unter den Bedingungen dieser Lizenz zur Verfügung gestellt, wenn der Lizenzgeber (im Sinne der nachfolgenden Begriffsbestimmung) den folgenden Hinweis unmittelbar hinter dem Urheberrechtshinweis dieses Werks anbringt:
Lizenziert unter der EUPL
oder in einer anderen Form zum Ausdruck bringt, dass er es unter der EUPL lizenzieren möchte.
1.Begriffsbestimmungen
Für diese Lizenz gelten folgende Begriffsbestimmungen:
— „Lizenz“:diese Lizenz.
— „Originalwerk“:das Werk oder die Software, die vom Lizenzgeber unter dieser Lizenz verbreitet oder zugänglich gemacht wird, und zwar als Quellcode und gegebenenfalls auch als ausführbarer Code.
— „Bearbeitungen“:die Werke oder Software, die der Lizenznehmer auf der Grundlage des Originalwerks oder seiner Bearbeitungen schaffen kann. In dieser Lizenz wird nicht festgelegt, wie umfangreich die Änderung oder wie stark die Abhängigkeit vom Originalwerk für eine Einstufung als Bearbeitung sein muss; dies bestimmt sich nach dem Urheberrecht, das in dem unter Artikel 15 aufgeführten Land anwendbar ist.
— „Werk“:das Originalwerk oder seine Bearbeitungen.
— „Quellcode“:diejenige Form des Werkes, die zur Auffassung durch den Menschen bestimmt ist und die am besten geeignet ist, um vom Menschen verstanden und verändert zu werden.
— „Ausführbarer Code“:die — üblicherweise — kompilierte Form des Werks, die von einem Computer als Programm ausgeführt werden soll.
— „Lizenzgeber“:die natürliche oder juristische Person, die das Werk unter der Lizenz verbreitet oder zugänglich macht.
— „Bearbeiter“:jede natürliche oder juristische Person, die das Werk unter der Lizenz verändert oder auf andere Weise zur Schaffung einer Bearbeitung beiträgt.
— „Lizenznehmer“ („Sie“):jede natürliche oder juristische Person, die das Werk unter den Lizenzbedingungen nutzt.
— „Verbreitung“ oder „Zugänglichmachung“:alle Formen von Verkauf, Überlassung, Verleih, Vermietung, Verbreitung, Weitergabe, Übermittlung oder anderweitiger Online- oder Offline-Bereitstellung von Vervielfältigungen des Werks oder Zugänglichmachung seiner wesentlichen Funktionen für dritte natürliche oder juristische Personen.
2.Umfang der Lizenzrechte
Der Lizenzgeber erteilt Ihnen hiermit für die Gültigkeitsdauer der am Originalwerk bestehenden Urheberrechte eine weltweite, unentgeltliche, nicht ausschließliche, unterlizenzierbare Lizenz, die Sie berechtigt:
— das Werk uneingeschränkt zu nutzen,
— das Werk zu vervielfältigen,
— das Werk zu verändern und Bearbeitungen auf der Grundlage des Werks zu schaffen,
— das Werk öffentlich zugänglich zu machen, was das Recht einschließt, das Werk oder Vervielfältigungsstücke davon öffentlich bereitzustellen oder wahrnehmbar zu machen oder das Werk, soweit möglich, öffentlich aufzuführen,
— das Werk oder Vervielfältigungen davon zu verbreiten,
— das Werk oder Vervielfältigungen davon zu vermieten oder zu verleihen,
— das Werk oder Vervielfältigungen davon weiter zu lizenzieren.
Für die Wahrnehmung dieser Rechte können beliebige, derzeit bekannte oder künftige Medien, Träger und Formate verwendet werden, soweit das geltende Recht dem nicht entgegensteht. Für die Länder, in denen Urheberpersönlichkeitsrechte an dem Werk bestehen, verzichtet der Lizenzgeber im gesetzlich zulässigen Umfang auf seine Urheberpersönlichkeitsrechte, um die Lizenzierung der oben aufgeführten Verwertungsrechte wirksam durchführen zu können. Der Lizenzgeber erteilt dem Lizenznehmer ein nicht ausschließliches, unentgeltliches Nutzungsrecht an seinen Patenten, sofern dies zur Ausübung der durch die Lizenz erteilten Nutzungsrechte am Werk notwendig ist.
3.Zugänglichmachung des Quellcodes
Der Lizenzgeber kann das Werk entweder als Quellcode oder als ausführbaren Code zur Verfügung stellen. Stellt er es als ausführbaren Code zur Verfügung, so stellt er darüber hinaus eine maschinenlesbare Kopie des Quellcodes für jedes von ihm verbreitete Vervielfältigungsstück des Werks zur Verfügung, oder er verweist in einem Vermerk im Anschluss an den dem Werk beigefügten Urheberrechtshinweis auf einen Speicherort, an dem problemlos und unentgeltlich auf den Quellcode zugegriffen werden kann, solange der Lizenzgeber das Werk verbreitet oder zugänglich macht.
4.Einschränkungen des Urheberrechts
Es ist nicht Zweck dieser Lizenz, Ausnahmen oder Schranken der ausschließlichen Rechte des Urhebers am Werk, die dem Lizenznehmer zugutekommen, einzuschränken. Auch die Erschöpfung dieser Rechte bleibt von dieser Lizenz unberührt.
5.Pflichten des Lizenznehmers
Die Einräumung der oben genannten Rechte ist an mehrere Beschränkungen und Pflichten für den Lizenznehmer gebunden:
Urheberrechtshinweis, Lizenztext, Nennung des Bearbeiters: Der Lizenznehmer muss alle Urheberrechts-, Patent- oder Markenrechtshinweise und alle Hinweise auf die Lizenz und den Haftungsausschluss unverändert lassen. Jedem von ihm verbreiteten oder zugänglich gemachten Vervielfältigungsstück des Werks muss der Lizenznehmer diese Hinweise sowie diese Lizenz beifügen. Der Lizenznehmer muss auf jedem abgeleiteten Werk deutlich darauf hinweisen, dass das Werk geändert wurde, und das Datum der Bearbeitung angeben.
„Copyleft“-Klausel: Der Lizenznehmer darf Vervielfältigungen des Originalwerks oder Bearbeitungen nur unter den Bedingungen dieser EUPL oder einer neueren Version dieser Lizenz verbreiten oder zugänglich machen, außer wenn das Originalwerk ausdrücklich nur unter dieser Lizenzversion — z. B. mit der Angabe „Nur EUPL V. 1.2“ — verbreitet werden darf. Der Lizenznehmer (der zum Lizenzgeber wird) darf für das Werk oder die Bearbeitung keine zusätzlichen Bedingungen anbieten oder vorschreiben, die die Bedingungen dieser Lizenz verändern oder einschränken.
Kompatibilitäts-Klausel: Wenn der Lizenznehmer Bearbeitungen, die auf dem Werk und einem anderen Werk, das unter einer kompatiblen Lizenz lizenziert wurde, basieren, oder die Kopien dieser Bearbeitungen verbreitet oder zugänglich macht, kann dies unter den Bedingungen dieser kompatiblen Lizenz erfolgen. Unter „kompatibler Lizenz“ ist eine im Anhang dieser Lizenz angeführte Lizenz zu verstehen. Sollten die Verpflichtungen des Lizenznehmers aus der kompatiblen Lizenz mit denjenigen aus der vorliegenden Lizenz (EUPL) in Konflikt stehen, werden die Verpflichtungen aus der kompatiblen Lizenz Vorrang haben.
Bereitstellung des Quellcodes: Wenn der Lizenznehmer Vervielfältigungsstücke des Werks verbreitet oder zugänglich macht, muss er eine maschinenlesbare Fassung des Quellcodes mitliefern oder einen Speicherort angeben, über den problemlos und unentgeltlich so lange auf diesen Quellcode zugegriffen werden kann, wie der Lizenznehmer das Werk verbreitet oder zugänglich macht.
Rechtsschutz: Diese Lizenz erlaubt nicht die Benutzung von Kennzeichen, Marken oder geschützten Namensrechten des Lizenzgebers, soweit dies nicht für die angemessene und übliche Beschreibung der Herkunft des Werks und der inhaltlichen Wiedergabe des Urheberrechtshinweises erforderlich ist.
6.Urheber und Bearbeiter
Der ursprüngliche Lizenzgeber gewährleistet, dass er das Urheberrecht am Originalwerk innehat oder dieses an ihn lizenziert wurde und dass er befugt ist, diese Lizenz zu erteilen.
Jeder Bearbeiter gewährleistet, dass er das Urheberrecht an den von ihm vorgenommenen Änderungen des Werks besitzt und befugt ist, diese Lizenz zu erteilen.
Jedes Mal, wenn Sie die Lizenz annehmen, erteilen Ihnen der ursprüngliche Lizenzgeber und alle folgenden Bearbeiter eine Befugnis zur Nutzung ihrer Beiträge zum Werk unter den Bedingungen dieser Lizenz.
7.Gewährleistungsausschluss
Die Arbeit an diesem Werk wird laufend fortgeführt; es wird durch unzählige Bearbeiter ständig verbessert. Das Werk ist nicht vollendet und kann daher Fehler („bugs“) enthalten, die dieser Art der Entwicklung inhärent sind.
Aus den genannten Gründen wird das Werk unter dieser Lizenz „so, wie es ist“ ohne jegliche Gewährleistung zur Verfügung gestellt. Dies gilt unter anderem — aber nicht ausschließlich — für Marktreife, Verwendbarkeit für einen bestimmten Zweck, Mängelfreiheit, Richtigkeit sowie Nichtverletzung von anderen Immaterialgüterrechten als dem Urheberrecht (vgl. dazu Artikel 6 dieser Lizenz).
Dieser Gewährleistungsausschluss ist wesentlicher Bestandteil der Lizenz und Bedingung für die Einräumung von Rechten an dem Werk.
8.Haftungsausschluss/Haftungsbeschränkung
Außer in Fällen von Vorsatz oder der Verursachung von Personenschäden haftet der Lizenzgeber nicht für direkte oder indirekte, materielle oder immaterielle Schäden irgendwelcher Art, die aus der Lizenz oder der Benutzung des Werks folgen; dies gilt unter anderem, aber nicht ausschließlich, für Firmenwertverluste, Produktionsausfall, Computerausfall oder Computerfehler, Datenverlust oder wirtschaftliche Schäden, und zwar auch dann, wenn der Lizenzgeber auf die Möglichkeit solcher Schäden hingewiesen wurde. Unabhängig davon haftet der Lizenzgeber im Rahmen der gesetzlichen Produkthaftung, soweit die entsprechenden Regelungen auf das Werk anwendbar sind.
9.Zusatzvereinbarungen
Wenn Sie das Werk verbreiten, können Sie Zusatzvereinbarungen schließen, in denen Verpflichtungen oder Dienstleistungen festgelegt werden, die mit dieser Lizenz vereinbar sind. Sie dürfen Verpflichtungen indessen nur in Ihrem eigenen Namen und auf Ihre eigene Verantwortung eingehen, nicht jedoch im Namen des ursprünglichen Lizenzgebers oder eines anderen Bearbeiters, und nur, wenn Sie sich gegenüber allen Bearbeitern verpflichten, sie zu entschädigen, zu verteidigen und von der Haftung freizustellen, falls aufgrund der von Ihnen eingegangenen Gewährleistungsverpflichtung oder Haftungsübernahme Forderungen gegen sie geltend gemacht werden oder eine Haftungsverpflichtung entsteht.
10.Annahme der Lizenz
Sie können den Bestimmungen dieser Lizenz zustimmen, indem Sie das Symbol „Lizenz annehmen“ unter dem Fenster mit dem Lizenztext anklicken oder indem Sie Ihre Zustimmung auf vergleichbare Weise in einer nach anwendbarem Recht zulässigen Form geben. Das Anklicken des Symbols gilt als Anzeichen Ihrer eindeutigen und unwiderruflichen Annahme der Lizenz und der darin enthaltenen Klauseln und Bedingungen. In gleicher Weise gilt als Zeichen der eindeutigen und unwiderruflichen Zustimmung die Ausübung eines Rechtes, das in Artikel 2 dieser Lizenz angeführt ist, wie das Erstellen einer Bearbeitung oder die Verbreitung oder Zugänglichmachung des Werks oder dessen Vervielfältigungen.
11.Informationspflichten
Wenn Sie das Werk verbreiten oder zugänglich machen (beispielsweise, indem Sie es zum Herunterladen von einer Website anbieten), müssen Sie über den Vertriebskanal oder das benutzte Verbreitungsmedium der Öffentlichkeit zumindest jene Informationen bereitstellen, die nach dem anwendbaren Recht bezüglich der Lizenzgeber, der Lizenz und ihrer Zugänglichkeit, des Abschlusses des Lizenzvertrags sowie darüber, wie die Lizenz durch den Lizenznehmer gespeichert und vervielfältigt werden kann, erforderlich sind.
12.Beendigung der Lizenz
Die Lizenz und die damit eingeräumten Rechte erlöschen automatisch, wenn der Lizenznehmer gegen die Lizenzbedingungen verstößt. Ein solches Erlöschen der Lizenz führt nicht zum Erlöschen der Lizenzen von Personen, denen das Werk vom Lizenznehmer unter dieser Lizenz zur Verfügung gestellt worden ist, solange diese Personen die Lizenzbedingungen erfüllen.
13.Sonstiges
Unbeschadet des Artikels 9 stellt die Lizenz die vollständige Vereinbarung der Parteien über das Werk dar. Sind einzelne Bestimmungen der Lizenz nach geltendem Recht nichtig oder unwirksam, so berührt dies nicht die Wirksamkeit oder Durchsetzbarkeit der Lizenz an sich. Solche Bestimmungen werden vielmehr so ausgelegt oder modifiziert, dass sie wirksam und durchsetzbar sind. Die Europäische Kommission kann weitere Sprachfassungen oder neue Versionen dieser Lizenz oder aktualisierte Fassungen des Anhangs veröffentlichen, soweit dies notwendig und angemessen ist, ohne den Umfang der Lizenzrechte zu verringern. Neue Versionen werden mit einer eindeutigen Versionsnummer veröffentlicht. Alle von der Europäischen Kommission anerkannten Sprachfassungen dieser Lizenz sind gleichwertig. Die Parteien können sich auf die Sprachfassung ihrer Wahl berufen.
14.Gerichtsstand
Unbeschadet besonderer Vereinbarungen zwischen den Parteien gilt Folgendes:
— Für alle Streitigkeiten über die Auslegung dieser Lizenz zwischen den Organen, Einrichtungen und sonstigen Stellen der Europäischen Union als Lizenzgeber und einem Lizenznehmer ist der Gerichtshof der Europäischen Union gemäß Artikel 272 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union zuständig;
— Gerichtsstand für Streitigkeiten zwischen anderen Parteien über die Auslegung dieser Lizenz ist allein der Ort, an dem der Lizenzgeber seinen Wohnsitz oder den wirtschaftlichen Mittelpunkt seiner Tätigkeit hat.
15.Anwendbares Recht
Unbeschadet besonderer Vereinbarungen zwischen den Parteien gilt Folgendes:
— Diese Lizenz unterliegt dem Recht des Mitgliedstaats der Europäischen Union, in dem der Lizenzgeber seinen Sitz, Wohnsitz oder eingetragenen Sitz hat;
— diese Lizenz unterliegt dem belgischen Recht, wenn der Lizenzgeber keinen Sitz, Wohnsitz oder eingetragenen Sitz in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union hat.
Anlage
„Kompatible Lizenzen“ nach Artikel 5 der EUPL sind:
— GNU General Public License (GPL) v. 2, v. 3
— GNU Affero General Public License (AGPL) v. 3
— Open Software License (OSL) v. 2.1, v. 3.0
— Eclipse Public License (EPL) v. 1.0
— CeCILL v. 2.0, v. 2.1
— Mozilla Public Licence (MPL) v. 2
— GNU Lesser General Public Licence (LGPL) v. 2.1, v. 3
— Creative Commons Attribution-ShareAlike v. 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0) für andere Werke als Software
— European Union Public Licence (EUPL) v. 1.1, v. 1.2
— Québec Free and Open-Source Licence — Reciprocity (LiLiQ-R) oder Strong Reciprocity (LiLiQ-R+)
Die Europäische Kommission kann diesen Anhang aktualisieren, um neuere Fassungen der obigen Lizenzen aufzunehmen, ohne hierfür eine neue Fassung der EUPL auszuarbeiten, solange diese Lizenzen die in Artikel 2 gewährten Rechte gewährleisten und den erfassten Quellcode vor ausschließlicher Aneignung schützen.
Alle sonstigen Änderungen oder Ergänzungen dieses Anhangs bedürfen der Ausarbeitung einer neuen Version der EUPL.
require 'sinatra/asset_pipeline/task'
require './usermanager'
Sinatra::AssetPipeline::Task.define! UserManager
require 'rubocop/rake_task'
RuboCop::RakeTask.new
//= require jquery3
//= require popper
//= require bootstrap
This diff is collapsed.
@import "font-awesome-sprockets";
@import "font-awesome";
@import "bootstrap";
require './usermanager'
run UserManager.new
ldap:
host: 'directory.example.com'
base: 'dc=example,dc=com'
bind_dn: 'cn=service,cn=users,dc=example,dc=com'
password: 'Mb2.r5oHf-0t'
require 'sinatra/base'
require 'sinatra/asset_pipeline'
require 'sinatra/config_file'
require 'net/ldap'
require 'bootstrap'
require 'font-awesome-sass'
# Main UserManager application class
class UserManager < Sinatra::Base
set :assets_css_compressor, :sass
set :assets_js_compressor, :uglify
set :assets_paths, %w[assets assets/stylesheets assets/javascripts]
register Sinatra::AssetPipeline
register Sinatra::ConfigFile
config_file 'config.yml'
set :haml, format: :xhtml, content_type: :xhtml, escape_html: true
configure :development do
enable :logging
end
configure do
ldap = Net::LDAP.new(
host: settings.ldap[:host],
port: 636,
encryption: :simple_tls,
auth: {
method: :simple,
username: settings.ldap[:bind_dn],
password: settings.ldap[:password]
},
base: settings.ldap[:base]
)
set :ldap, ldap
end
get '/' do
haml :index
end
get '/list' do
users = settings.ldap.search(
filter: Net::LDAP::Filter.eq('objectClass', 'user')
)
haml :list, locals: { users: users }
end
run! if app_file == $PROGRAM_NAME
end
%h1 Hello World!
%p
Hello world, it’s
%code #{Time.now}
at the server!
%ul
- (23..42).each do |i|
%li= i
\ No newline at end of file
!!! XML
!!! 5
%html{xmlns: 'http://www.w3.org/1999/xhtml'}
%head
%link{rel: 'stylesheet', href: stylesheet_path('app')}
%script{type: 'text/javascript', src: javascript_path('app')}
%meta{name: 'viewport', content: 'width=device-width, initial-scale=1, shrink-to-fit=no'}
%title Usermanager
%body
%nav.navbar.navbar-dark.bg-dark.static-top.navbar-expand-lg
.container
%a.navbar-brand{href: '/'} UserManager
%button.navbar-toggler{type: 'button', data: {toggle: 'collapse', target: '#usermanager-navbar-collapse-1'}, aria: {controls: 'usermanager-navbar-collapse-1', expanded: 'false', label: 'Toggle navigation'}}
%span.navbar-toggler-icon
.collapse.navbar-collapse#usermanager-navbar-collapse-1
.navbar-nav
%a.nav-item.nav-link{href: '/list'} List Users
%span.navbar-text.ml-auto Not logged in
%main.container
!= yield
%h1.pb-2.mt-4.mb-2.border-bottom#content List Users
%table.table.table-striped
%caption List of users
%thead
%tr
%th User ID
%th First Name
%th Last Name
%th Primary Group
%th Groups
%th Status
%tbody
- users.each do |u|
- next unless u.respond_to? :givenname
%tr
%td= u.cn.join(', ')
%td= u.givenname.join(', ')
%td= u.sn.join(', ')
%td= u.gidnumber.join(', ')
%td Groups #FIXME
%td
-#%span{class: [:fas, u[:active] ? 'fa-check' : 'fa-lock'], aria: {hidden: :true}, title: u[:active] ? 'Enabled' : 'Disabled'}
-#%span.sr-only= u[:active] ? 'Enabled' : 'Disabled'
FIXME
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment