Commit 9e215317 authored by Moritz Holtz's avatar Moritz Holtz

helfer-handout aktualisiert.

parent e27e73c3
......@@ -5,4 +5,6 @@
*.out
*.snm
*.toc
*.fdb_latexmk
*.fls
*.DS_Store
This diff is collapsed.
\documentclass[fontsize=10pt,%
oneside,a4paper,twocolumn]{scrartcl}
\usepackage[OT1]{fontenc} % Euro fonts: use OT1 font encoding
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{ngerman}
\usepackage{savetrees}
\usepackage{geometry}
%\usepackage{rotating}
\geometry{top=0.3cm,bottom=0.3cm,left=0.6cm,right=0.7cm}
\pagestyle{empty}
\usepackage{amssymb}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{amsfonts}
\usepackage{MnSymbol}
\usepackage{multicol}
\usepackage{fancybox}
\usepackage{pdfpages}
\usepackage[babel]{csquotes}
% \usepackage{vwcol}
\usepackage{mdwlist} % itemize*
\usepackage{keystroke} % Tastensymbole
\nonfrenchspacing
\newcommand{\KEY}[1]{\scalebox{0.8}{\fontsize{15}{0}\selectfont #1}}
\newcommand{\lipstick}{\textsc{LIPstick}}
\begin{document}
\renewcommand{\labelitemi}{$\square$}
\chapter{Installationscheckliste für Installationshelfer LIP SS14 \hfill
\vspace*{0.5cm}
\fbox{
\parbox{0.45\textwidth} {\Large
Name: \underline{\parbox {5cm}{\hfill}}\\
Pizza-Code: \underline{\parbox {3.8cm}{\hfill}}
}
}
\vspace*{0.5cm}
\section{Prerequisiten}
\begin{itemize}
\item Kay\footnote{Der/die Installierend/e wird im folgenden stellvertretend als \enquote{Kay} bezeichnet.} sollte ein Installierendenhandout (Checkliste) haben! Namen eintragen lassen, sonst Verwechslungsgefahr.
\item \textbf{WINDOWS 8 und höher von Hibernate auf Shutdown umstellen!!!} Dafür spiele die auf dem \lipstick{}\footnote{Linux Install Party Serial Technical Installation \& Configuration Kit, das Boot-Medium und Installationsprogramm} im Ordner \texttt{scripts} befindliche Datei \texttt{disable\_hiberboot.reg} ein.
\item Mit der Windows-Datenträgerverwaltung mindestens 20GiB Platz, wenn möglich am Ende der Festplatte, frei bekommen (NTFS verkleinern): \KEY{\keystroke{WIN}+\keystroke{R}} \texttt{diskmgmt.msc}
\end{itemize}
\section{Linux booten Bootmedien / Booten}
\begin{itemize*}
\item Von \lipstick{} booten (\KEY{\Esc}, \KEY{\keystroke{F1}}, Asus: \KEY{\keystroke{F8}}, \KEY{\keystroke{F12}}, \ldots).
\subitem Ggf. unter Windows 8 \enquote{Neustart in den Setup}.
\item \textbf{Nicht im Legacy-Mode booten!}
\subitem Ggf. SecureBoot im Firmware-Setup ausstellen.
\item Ggf. anderen \lipstick{} testen.
\item Default: Vom \lipstick{} vorgeschlagene Variante (64-/32-Bit) installieren
\item Falls Fehlschlag: rebooten, dann den Notfall Booteintrag \enquote{failsafe} in Grub ausprobieren,
sonst wieder rebooten und Kernel-Kommandozeilenoptionen testen.
\subitem \parbox{0.8\linewidth}{ \begin{footnotesize}
An der GRUB Kommandozeile (\KEY{\Ctrl} +\KEY{\keystroke{c}}), siehe \texttt{cat /bootflags0}, \texttt{cat /bootflags1}, \texttt{cat /bootflags2}, \texttt{cat /bootflags3} \\
Falls Optionen an den \lipstick{}-Kernel übergeben werden sollen, müssen die im Bootmenu im Editor (\KEY{\Ctrl} +\KEY{\keystroke{e}}) in die Zeile \texttt{localeinfo=”\ldots} eingefügt werden.
\end{footnotesize}}
\item LAN-Kabel beim Boot \textbf{nicht eingesteckt. WLAN aus.}
\subitem Falls der \lipstick{} nach WLAN/Eduroam fragt: \textbf{ausschalten/kein Netzwerk, MoPS wird auto. getrennt}
\subitem Vor allem das MoPS-Netzwerk darf nicht verbunden sein.
\end{itemize*}
\section{Partitionieren}
\begin{itemize}
\item Die User haben den Installer noch nicht gestartet, wenn sie euch rufen.
\item Terminal starten (\KEY{\Ctrl} +\KEY{\Alt} +\KEY{\keystroke{T}} oder \KEY{\keystroke{WIN}} +\KEY{\keystroke{ENTER}}) , root werden: \texttt{sudo -i}
\item Partitionierung prüfen/anlegen \texttt{blkid}\,, \texttt{lsblk}\,, \texttt{fdisk}\,, \texttt{gfdisk}\,, \texttt{partitionmanager}:
\subitem Was für eine Partitionstabelle liegt vor? In der Konsole \texttt{sudo gdisk -l /dev/sdX | grep GPT:} ausführen. Unterschiede:
\end{itemize}
\vspace*{-1em}
\begin{multicols}{2}
\textbf{GPT}
\begin{itemize}
\item \enquote{Moderne Partitionstabelle}.
\item Beliebig viele Partitionen möglich.
\item Ist üblicherweise auf Notebooks mit Windows $\geq 7$.
\end{itemize}
\columnbreak
\textbf{MBR}
\begin{itemize}
\item Häufig in kombination mit Lagacy Boot, aber teils auch mit Windows 7 und EFI.
\item Unterstützt nur 4 primäre Partitionen. Für Linux brauchen wir eine.
\end{itemize}
\end{multicols}
\begin{itemize}
\item In beiden Fällen kann mit \texttt{partitionmanager} partitioniert werden. Bitte nach Möglichkeit nicht den Installer partitionieren lassen.
\item \textbf{falls nötig LVM} $\rightarrow$ Wiki (QR-Code)
\item Ziel: mindestens 20GiB Platz schaffen, EXT4-Filesystem, kein separates /home.
\item SWAP nur bei Geräten mit weniger als 4GiB RAM, Suspend2Disk wird nicht empfolen.
\item Wenn \textbf{GPT}: EFI-Partition (Label EFI) im Installer nach \texttt{/boot/efi} einhängen!
\item Ggf. /boot wenn Full-Crypto erwünscht ist (kann der Installer inzwischen).
\item Windows-Datenposition ggf. per Symlink später einbinden.
\item Wenn Linux-Only und GPT: EFI-Partition anlegen.
\end{itemize}
\section{Installer}
\begin{itemize*}
\item WLAN und LAN \textbf{bei der Installation: Abschalten, ausstecken!} Updates kommen ggf. später.
%\item Bei Installation mit (Win7/8)+LDM+Non-EFI im Dualboot: Installation \enquote{\ldots(ohne Bootloader)} verwenden, braucht später \textit{Grub4Dos}
\item Installation mit Bootloader (abgesehen von Spezialfällen $\rightarrow$ Wiki)
\item Eigenheiten des Installers: am Anfang: \enquote{Partitionen sind gemountet \ldots aushängen ?} $\rightarrow$ \emph{Ja}\\Am Ende (Fortschrittsbalken $>90\%$): treten u.U. Fehler auf, einfach weitermachen
\end{itemize*}
\section{Reboot des installierten Systems. Nicht vom \lipstick{}!}
\section{Das Install-Script vom \lipstick{}}
\begin{itemize*}
\item \textbf{Netzwerk aus!} Kein LAN! Kein WLAN! (sonst wird aus dem Internet installiert$\rightarrow$langsam)
\item \lipstick{} einstecken, ggf. mounten, siehe \texttt{blkid}, liegt i.d.R. in \emph{/media/\$USER/MultiBoot}
\item Terminal öffnen: \texttt{sudo bash /media/\$USER/MultiBoot/scripts/linuxparty.sh} \ldots Kay folgt den Anweisungen.
\item Sollte das \texttt{linuxparty.sh} Skript vorzeitig beendet werden (Fehler, Benutzer), dann das Repository manuell mit \texttt{sudo bash /media/\$USER/MultiBoot/scripts/liprepoctl.sh off} aushängen.
\end{itemize*}
\section{Desktop}
\begin{itemize*}
\item Wenn die Grafikbeschleunigung Probleme macht, kann man diese mit \KEY{\Ctrl} +\KEY{\Alt} +\KEY{\keystroke{F12}} temporär ändern,
und persistent ändern, indem unter Systemeinstellungen$\rightarrow$ Desktop-Effekte $\rightarrow$Erweitert von OpenGL auf XRender umgestellt wird.
\item Müssen noch besondere Grafikkarten-Treiber installiert werden ? \begin{itemize}
\item Schwacher Rechner? probiere Xfce4: \texttt{xubuntu-desktop} (auf \lipstick{})
\item Nvidia Optimus: Bumblebee ($\rightarrow$ Wiki)
\end{itemize}
\item Muss ggf. \texttt{Xfce4} installiert werden, wenn 3D-Grafik trotz Helfer-Winker-Eskalation nicht will?
\item Falls Gnome3 oder Xfce4 installiert: Ausloggen, Session-Type wechseln.
% \item Will der User evtl. \textit{Gnome} statt \textit{Unity} als Desktop haben ? Ausloggen $\rightarrow$ Am Login-Screen „klassische Session“ auswählen $\rightarrow$ Einloggen. - geht das noch?
\item KDE: evtl. versuchen Fragen zu beantworten
\item Bei kleinen Displays ggf. KDE-Netbook benutzen
\end{itemize*}
\section{Ende}
%\columnwidth{0.7\textwidth}
\begin{itemize}
\item Wurde der Installer \enquote{ubiquity} korrekt deinstalliert ? \texttt{apt-get purge ubiquity}
\item WLAN mit Eduroam eingerichtet und getestet? Email, Jabber, \ldots eingerichtet?
\item Finden die Leute ihre Windows-\enquote{Eigene Dateien}? Symlink(s) angelegt?
\item Wurden sie darauf hingewiesen, dass ggf. dort mehr Platz zum Speichern ist als in \texttt{/home}?
\item Wissen sie von der KISS; [Info-Zentrum Raum 5053 (B-IT), 24.04. 18 Uhr]?
\item Sind sie sonst zufrieden? $\rightarrow$ \textbf{Abmeldung am \underline{Abmeldecounter}}, \lipstick{} zurück geben.
\end{itemize}
\section{Tipps/Skripte}
\begin{itemize}
\item Das \lipstick{}-Repository kann mit \texttt{sudo bash /media/\$USER/MultiBoot/scripts/liprepoctl.sh n /media/\$USER/MultiBoot/} manuell eingehangen werden, bspw. um \textsl{linux-firmware-nonfree} aus dem stick repo zu installieren (Bitte wieder aushängen s.o.).
\item Mit \texttt{sudo bash /cdrom/scripts/chroot\_target.sh} kann vom Live-System in das installierte System \enquote{gechrootet} werden.
\item \textbf{Wiki} mit mehr Tipps und Problemen (vielleicht mit Lösung) aus den letzten Semestern:
\includegraphics[scale=2]{QR-Code.pdf}
\end{itemize}
%\begin{Huge}
%DO NOT BOOT IN LEGACY MODE!!!
%linux-firmware-nonfree liegt im stick repo
%\end{Huge}
%columnwidth{0.3\textwidth}
\end{document}
Markdown is supported
0%
or
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment