Commit 724c5cdf authored by Lars Beckers's avatar Lars Beckers
Browse files

updated handout



Signed-off-by: Lars Beckers's avatarLars Beckers <lars.beckers@rwth-aachen.de>
parent 179e1c5e
......@@ -5,7 +5,6 @@
\usepackage{csquotes}
\usepackage{savetrees}
\usepackage{amssymb}
\usepackage{fancybox}
\nonfrenchspacing
......@@ -35,10 +34,13 @@ Name: \underline{\parbox {6.5cm}{\hfill}}\\
Pizza-Code: \underline{\parbox {5.3cm}{\hfill}}
}
% Linux Install Party Serielles Technisches Installation Configuration Kit
\newcommand{\lipstick}{\textsc{LIPstick}}
\section{Installation}
\begin{itemize}
\item[\mbox{\ooalign{$\checkmark$\cr\hidewidth$\square$\hidewidth\cr}}] Installierendenhandout liegt auf dem Tisch bereit.
\item Anmelden und Boot-Medium (USB-Stick) erhalten. Hilfe-Winker auf dem Tisch liegen haben (ein Winker für 2 Leute). Wenn Du Fragen hast, stelle den Hilfe-Winker auf, ein Helfer wird schnellstmöglich zu Dir kommen.
\item Du hast dich angemeldet und den \lipstick{}\footnote{Linux Install Party Serial Technical Installation Configuration Kit, dein Boot-Medium und Installationsprogramm} erhalten. Auf dem Tisch liegt (für je 2 Leute) ein Hilfe-Winker. Wenn Du Fragen hast, stelle den Hilfe-Winker auf, ein Helfer wird schnellstmöglich zu Dir kommen.
\item Du hast alle Daten gesichert, die Du behalten möchtest.
\item Du benutzt weder \textit{TrueCrypt} noch eine andere Festplattenverschlüsselung. Sonst Helfer fragen.
\item Wenn Du Windows im sogenannten Dual-Boot parallel zu Linux verwenden möchtest, starte Windows.
......@@ -46,9 +48,9 @@ Pizza-Code: \underline{\parbox {5.3cm}{\hfill}}
an:\KEY{\keystroke{WIN}+\keystroke{R}} \texttt{diskmgmt.msc}
\KEY{\Enter}. Schafft Platz für eine Linux-Partition.
\item Wenn Windows 8 benutzt wird, stellt das Windows von „Hibernate“ auf „Shutdown“ um.
\item Install-USB-Stick einstecken. Dann neu starten.
\item \lipstick{} einstecken. Dann neu starten.
\item \parbox[t]{\linewidth}{Beim folgenden Start des Rechners muss vom
Bootmedium gestartet werden. Dazu im BIOS/EFI die Bootreihenfolge ändern oder den Bootmanager benutzen.
\lipstick{} gestartet werden. Dazu im BIOS/EFI die Bootreihenfolge ändern oder den Bootmanager benutzen.
Zum Bootmanager gibt es beim Booten oft einen Hinweistext auf dem Bildschirm.
Sonst Versuche beim Boot die F-Tasten oder \KEY{\Esc} zu drücken oder unter
Win8 ins Setup neustarten}
......@@ -62,7 +64,7 @@ Hier erstmal \textbf{STOPP}\end{large}: Helfer hinzurufen zum Partitionieren!}
\item \textbf{Haken entfernen} bei „Aktualisierungen ... herunterladen“
\item \textbf{Haken setzen} bei „Software von Drittanbietern installieren“
\item Festplattenspeicher zuweisen: „Etwas Anderes“
\subitem Die Partition für Root (verwenden als: „/“) muß vom Installer formatiert (Häkchen setzen, als ext4) werden.
\subitem Die Partition für Root (verwenden als: „/“) muss vom Installer formatiert (Häkchen setzen, als ext4) werden.
\subitem Die große ($\gg$ 105 Mb, oft sda2 ) NTFS-Partition als /windows verwenden lassen.
\subitem Falls Windows eine EFI-Boot-Partition hat, diese unter /boot/efi einbinden
\item „Jetzt Installieren“
......@@ -75,7 +77,7 @@ Hier erstmal \textbf{STOPP}\end{large}: Helfer hinzurufen zum Partitionieren!}
\subitem „Passwort zum Anmelden abfragen“ auswählen!
\item Warten bis Installation fertig
\item Rechner neustarten, sobald Linux beendet wurde Stick herausziehen
\item Rechner neustarten, sobald Linux beendet wurde: \lipstick{} herausziehen
\end{itemize}
\section{Erster Reboot nach der Installation}
......@@ -123,7 +125,7 @@ $\square$ Verbinde jetzt das Netzwerkkabel, falls Du das noch nicht getan hast.
\section{Installationsskript der Fachschaft MPI ausführen}
\begin{itemize}
\item WLAN trennen, LAN-Kabel trennen, sonst wird aus dem Internet installiert (langsam)
\item Installations USB-Stick einstecken
\item \lipstick{} einstecken
\item Terminal starten (\KEY{\Ctrl} +\KEY{\Alt} +\KEY{\keystroke{T}} oder
\KEY{\keystroke{WIN}} +\KEY{\Return}, \texttt{konsole})
\subitem Im Terminal nur tippen. Keine Maus benutzen!
......@@ -147,7 +149,7 @@ $\square$ Verbinde jetzt das Netzwerkkabel, falls Du das noch nicht getan hast.
\item Systemeinstellungen (Tastaturlayout, Desktophintergrund, Bildschirmschoner, ...) ausprobieren
\item Logout/Power off/Reboot (inkl. Login)/Stand-By testen
\subitem Solltest du unbedingt Hibernate benutzen wollen, frage einen Helfer
\item Bringe den USB Stick zurück zur Anmeldung, melde dich ab und erhalte
\item Bringe den \lipstick{} zurück zur Anmeldung, melde dich ab und erhalte
deinen Pfand zurück
\item nächste Woche zur KISS (Linux-Workshops) kommen: Info-Zentrum im Raum 5053 ab 18 Uhr.\\ Hier zeigen wir Dir, was man mit Linux machen kann und wie es benutzt wird.
\medskip
......
Supports Markdown
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment