Commit 47b621be authored by Milan Santosi's avatar Milan Santosi
Browse files

Merge branch 'master' into milan

parents 1dc01bb9 b99e6d01
\documentclass[fontsize=11pt,oneside,a4paper]{scrartcl}
\usepackage[OT1]{fontenc} % Euro fonts: use OT1 font encoding
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{ngerman}
\usepackage{savetrees}
\usepackage{amssymb}
\usepackage{fancybox}
\nonfrenchspacing
\begin{document}
%\renewcommand{\labelitemi}{$\square$}
\chapter{Installationscheckliste für Installationshelfer.}
\section{Prerequisiten}
\begin{itemize}
\item Die/der Installierende sollte ein Installierendenhandout (Checkliste) haben! Namen eintragen lassen, sonst Verwechlungsgefahr.
\end{itemize}
\section{Bootmedien / Booten}
\begin{itemize}
\item Von USB-Stick booten, wenn kein Stick vorhanden oder Boot nicht möglich: CD/DVD holen oder selber brennen
... \textbf{Hinweis:} die CDs sind Standard-Ubuntu Installer
\item Default: Vom Installationsmedium vorgeschlagende Variante (64-/32-Bit) installieren
\subitem Falls Fehlschlag, rebooten, dann im Helfermenü: ...scan by media; dann: ...alternate scan by media, scan by UUID versuchen
\item Alternate-Installer: CD-ROM ggf. per Hand mounten: \\ \texttt{mount -t vfat /dev/ $<$USB-Stick Partition$>$ /mnt}
\\ \texttt{mount -oloop,ro /mnt/ubunutu-11.10-alternate...iso /cdrom} ; weiter mit Installer „lade debconf...“
\item auf den USB-Sticks sind auch GParted-Live-CD-Images und Memtest86, falls benötigt.
\item LAN-Kabel beim Boot \textbf{nicht eingesteckt. WLAN aus.}.
\subitem Falls die Live-CD/Installer nach WLAN/Eduroam fragen: \textbf{ausschalten/kein Netzwerk}
\end{itemize}
\section{Partitionieren}
\begin{itemize}
\item Die User haben den Installer gestartet, wenn sie euch rufen. Der sollte bei„Sprache auswählen“ stehen.
\item Installer minimieren, \textit{GParted} starten zum Vorbereiten der Partitinen.
\item GParted Default-shrink für NTFS: 20G freien Platz erzeugen. \textbf{Redet mit den Leuten.} Swap+Root+Home=???
\item Dann im freien Platz wenn möglich eine erweiterte Partition anlegen.
\subitem darin sind nachher mehr als 4 Partitionen anlegbar; es zahlt sich später vielleicht nochmal aus und behindert Linux nicht.
\item Root: $\geq$ 10 GByte
\item Swap: $\geq$ Ram + Video-RAM + 256 MB
\begin{itemize}
\item RAM: Teminal $\rightarrow$ \texttt{sudo -i} $\rightarrow$ \texttt{dmidecode | grep ”Enabled Size”} $\rightarrow$ im Kopf addieren, \\mit \texttt{free -om} (Spalte „total“) vergleichen, soll $\pm$ 10\% passen
\item Video-RAM: Teminal $\rightarrow$ \texttt{sudo -i} $\rightarrow$ \texttt{lspci} \\
Die Grafikkarte finden, die \textit{Bus-ID} (ganz vorne, z.B. „00:0f.0“ ) merken.\\
\texttt{lspci -vvs} \textit{Bus-ID} $\rightarrow$ im Kopf addieren
\item Rest: Eine separate home-Partition anlegen.
\end{itemize}
\end{itemize}
\section{Netzwerk}
WLAN und LAN sind ein (böses) Eduroam. \textbf{Bei der Installation: Abschalten, ausstecken.}! Updates kommen ggf. später.
\section{Das Install-Script}
\begin{itemize}
\item Netzwerk gemäß Installierenden-Handout aktivieren. Test-Aufruf von \texttt{www.google.de} o.ä., ob Netzwerk tatsächlich funktioniert.
\item Wurde das Install-Script fehlerfrei abgeschlossen? Muß es wegen meherere Fachrichtungen nochmal laufen?
\end{itemize}
\section{Desktop}
\begin{itemize}
\item Müssen noch besondere Grafikkarten-Treiber installiert werden ?
\item Muß ggf. unity-2d installiert werden, wenn 3D-Grafik partout nicht will ?
% \item Will der User evtl. \textit{Gnome} statt \textit{Unity} als Desktop haben ? Ausloggen $\rightarrow$ Am Login-Screen „klassische Session“ auswählen $\rightarrow$ Einloggen. - geht das noch?
\item Unity: Die System-Einstellungen etc. sind oben rechts beim Logout-Knopf versteckt. Draufklicken, im Menü ganz unten !
\end{itemize}
\section{Hilfe-Winker -- Pro Tisch gibt es einen Hilfe-Winker}
\begin{itemize}
\item liegend -- kein Hilfe benötigt
\item stehend -- Helfer benötigt. Jeder Helfer , der Zeit hat geht hin.
\subitem Eskalation -- Nur durch die Helfer.Pro erfolgloser Hilfe +1 Eskalation (Herausziehen)
\subitem Nachdem das Problem gelöst ist -- Reset auf „0“; Winker hinlegen.
\item Installierende -- Stellen den Winker von „liegend“ auf „stehend“ um/auf.
\end{itemize}
\section{Ende}
\begin{itemize}
\item Finden die Leute ihre Windows-„Eigene Dateien“
\item Wurden sie darauf hingewiesen, daß ggf. dort mehr Platz zum Speichern ist als in /home ?
\item Sind sie sonst zufrieden ?
\item Wissen sie vom 2.Tag (KISS; Physik-Hörsaaal 28D001 12.04.2012) ?
\end{itemize}
\section{Spezielle Situationen}
\begin{itemize}
\item „apt-get update“ geht nicht mehr. Der Rechner hat vmtl. zerschossene apt-sources. Lösung:
\subitem \texttt{sudo -i}
\subitem \texttt{cd /var/lib/apt/lists}
\subitem \texttt{rm -r *}
\subitem \texttt{apt-get update}
\end{itemize}
\end{document}
\documentclass[fontsize=11pt,oneside,a4paper]{scrartcl}
\usepackage[OT1]{fontenc} % Euro fonts: use OT1 font encoding
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{ngerman}
\usepackage{savetrees}
\usepackage{amssymb}
\usepackage{fancybox}
\nonfrenchspacing
\begin{document}
\renewcommand{\labelitemi}{$\square$}
\parbox[t]{8cm}{Installationscheckliste für Installierende.\\Hake jeden erfolgreich ausgeführten Schritt ab.} \hfill Name:\underline{\parbox {4cm}{\hfill}}
\section{Installation}
\begin{itemize}
\item Boot-Medium (CD/DVD/USB-Stick) besitzen. Hilfe-Winker auf dem Tisch liegen haben (ein Winker für 2 Leute). Wenn Du Fragen hast, stelle den Hilfe-Winker auf, ein Helfer wird schnellstmöglich zu Dir kommen.
\item Du benutzt weder \textit{TrueCrpyt} noch eine andere Festplattenverschlüsselung. Sonst Helfer fragen.
\item \parbox[t]{\linewidth}{Beim Start des Rechners muss vom Bootmedium gestartet werden. Dazu im BIOS die Bootreihenfolge ändern oder den BIOS-Bootmanager benutzen.
Zum Bootmanager gibt es beim Booten oft einen Hinweistext auf dem Bildschirm. Sonst Versuche beim Boot die F-Tasten oder ESC zu drücken}
\item Beim Boot von CD/DVD: den Boot-Vorgang unterbrechen, wenn das Tastatursymbol unten in der Mitte erscheint.
\subitem Installation von CD: Als Sprache „Deutsch“ oder andere Wunsch-Sprache auswählen
\item Live CD starten um ggf. Partitionieren zu können: \textbf{„Ubuntu ohne Installation ausprobieren“}
\subitem ... es dauert ein bischen, dann sollte die Live-CD-Oberfläche angezeigt werden
\subitem „Ubuntu 11.10 installieren“ (Desktop!) doppelt anklicken.
\item Sprache auswählen
\item \textbf{Falls der Installer „Netzwerk“ findet: „kein Netzwerk“ auswählen. Der Ubunut-Installer ist mit dem RWTH-Netzwerk nicht zu 100\% kompatibel}
\item \textbf{Haken entfernen} bei „Aktualisierungen ... herunterladen“
\item \textbf{Haken entfernen} bei „Software von Drittanbietern installieren“
\item Festplattenspeicher zuweisen: „Etwas Anderes“ \underline{\begin{large}
Hier erstmal \textbf{STOPP}
\end{large} Helfer hinzurufen zum Partitionieren!}
\item Partitionierung: ca. 20 GB freien Platz schaffen; sprich mit deinem Helfer über deine Platzbedürfnisse
\subitem $\geq$ 10Gb für Root als ext4
\subitem $\geq$ ??? (RAM+VideoRAM+256MB) für swap (wird für Hibernate gebraucht!)
\subitem /home partition mit dem restlichen Speicher
\subitem Die große ($\gg$ 105 Mb, oft sda2 ) NTFS-Partition als /windows verwenden lassen.
\item „Jetzt Installieren“
\item „Zeitzone auswählen“
\item „Tastaturbelegung“: (links)Deutschland (rechts)Deutschland oder nach Wunsch!
\item „Wer sind Sie?“:
\subitem „Passwort“ Tipp für ganz Ideenlose: In der Live-CD ein Terminal öffnen.
\subitem tippe: \texttt{head -c512 /dev/urandom | shasum | base64} , drücke „Enter“
\subitem Aus dem Buchstabensalat ein 6-8-stelliges Passwort auswählen.
\subitem „Passwort zum Anmelden abfragen auswählen“ !
\item Warten bis Installation fertig; dann USB-Stick/CD aus dem Laufwerk entfernen, neu starten
\end{itemize}
\section{Erster Reboot nach der Installation}
\begin{itemize}%{labelitemi}{$\bullet$}
\item Windows testen (in Grub auswählen, dann „Enter“ drücken)
\item Windows geht noch ? Dann gleich neu starten
\item Linux starten (in Grub auswählen; ggf. „Enter“ drücken)
\item \parbox[c]{\linewidth}{\flushleft Wenn gefragt: Sprachunterstützung installieren. Diese Aufforderung kommt beim ersten Start oder erst wenn eine Internetverbindung (s.u.) besteht.
\begin{itemize}
\item Die Standardsprache, z.B. „Deutsch“ durch \textbf{ziehen nach oben} aktivieren!
\item „Apply System-Wide“ anklicken.
\item Nach der Sprachinstallation Linux neu starten
\end{itemize}
}
\end{itemize}
\vfill
\hfill \begin{Large}
(bitte wenden)
\end{Large}
\pagebreak
\section{Verbindung zum Internet herstellen}
\textbf{Achtung:} Netzwerk nicht während der Installation oder in der Live-CD aktivieren. Der Ubuntu-Installer ist leider teilweise mit dem RWTH-Eduroam inkompatibel.
\subsection{Kabelgebundenes Netzwerk - LAN}
\begin{itemize}
\item Schließe das LAN Kabel an Deinem Rechner an.
\subitem Authentifizierung ist erforderlich - vorher bekommst Du keine Daten aus dem Internet.
\item Netzwerk (oben rechts in der Menüleiste) anklicken $\rightarrow$ Verbindungen bearbeiten ... $\rightarrow$ Reiter „Kabelgebunden“ $\rightarrow$ Auto eth0 $\rightarrow$ Bearbeiten... $\rightarrow$ Reiter „802.1x-Sicherheit“
\item Haken setzen: „802.1x-Sicherheit für diese Verbindung verwenden“
\item Authentifizierung: „Getunneltes TLS“
\item Rest der Einstellungen: siehe Box \textit{Netzwerkauthentifizierung RWTH Aachen} (unten)
\item Netzwerk testen: Öffne einen Webbrowser, (Firefox) und besuche die FSMPI-Seite \begin{tt}www.fsmpi.rwth-aachen.de\end{tt}
\end{itemize}
\subsection{Drahtloses Netzwerk - WLAN}
\begin{itemize}
\item Aktiviere das WLAN: Netzwerk (oben rechts in der Menüleiste) anklicken $\rightarrow$ WLAN Netzerk „eduroam“ auswählen
\item Passwort-Einstellungen:
\item Sicherheit: „WPA \& WPA2 Enterprise“
\item Legitimierung: „getunneltes TLS“
\item Rest der Einstellungen: siehe Box \textit{Netzwerkauthentifizierung RWTH Aachen} (unten)
\item Netzwerk testen: Öffne einen Webbrowser, (Firefox) und besuche die FSMPI-Seite \begin{tt}www.fsmpi.rwth-aachen.de\end{tt}
\item Aus dem WLAN wieder ausloggen/abschalten damit nich zuviele Benutzer das WLAN blockieren
\subitem Netzwerk (oben rechts in der Menüleiste) anklicken $\rightarrow$ Drahtloses Netzerk ... trennen anklicken
\end{itemize}
\shadowbox{
\parbox{0.65\textwidth}{ \flushleft
\vspace{-10pt} \textit{\Large Netzwerkauthentifizierung RWTH Aachen}
\begin{itemize}
\item $\square$ Anonyme Identität: \begin{tt}anonymous@rwth-aachen.de\end{tt}
\item $\square$ CA-Zertifikat: „/etc/ssl/certs/deutsche-telekom-root-ca-2.pem“
\item $\square$ \parbox[t]{0.60\textwidth}{Benutzername: \{TIM-Username\} \begin{tt}@rwth-aachen.de\end{tt} \\
\underline Hänschen \underline Müller tippt z.B. \begin{tt}hm0123456@rwth-aachen.de\end{tt}}
\item $\square$ Passwort: \{TIM-Password\}
\end{itemize}
}
}
\section{Installationsskript der Fachschaft MPI ausführen}
\begin{itemize}
\item Wo genau das Install-Script liegt, wird kurzfristig festgelegt; Die Location wird an der Tafel/dem Beamer stehen. Frage ggf eine Install-Helfer danach.
\item Terminal öffnen (drücke Alt-F2, tippe \texttt{gnome-terminal}, drücke die Enter-Taste), das folgende tippen:
\subitem \textbf{\tt wget http://... ... (Location wird noch bekannt gegeben!)}
\subitem \textbf{\tt sudo bash linuxparty.sh}
\subitem im Weiteren den Anweisungen im Terminal folgen ... Im Terminal nur tippen. Keine Maus benutzen!
\end{itemize}
\section{Dein Linux benutzen}
\begin{itemize}
\item Emailaccount einrichten
\item Schaue Dir dein Home-Verzeichnis \texttt{/home/\textless Username\textgreater} an.
\subitem Hier kannst Du alle unter Linux von Dir erstellten Dateien ablegen.
\item Suche den Ordner „Eigene Dateien“ von Windows. Hier sind viele Dokumente zu finden, die unter Windows erstellt wurden/werden.
\item Erzeuge einen Symlink (das ist so etwas wie eine Verknüpfung unter Windows) von Windows „Eigene Dateien“
\texttt{/windows/Users/\textless Username\textgreater /Documents} in deinem /home - Vezeichnes und/oder auf dem Desktop
-- So findest Du die unter Windows erstellten Dateien immer bequem wieder.
\item Systemeinstellungen (Tastaturlayout, Desktophintergrund, Bildschirmschoner, ...) ausprobieren
\item Logout/Power off/Reboot/Stand-By/Hibernate testen
\smallskip
\subitem Die FSMPI und die ALUG danken Dir für dein Interesse an Linux.
\subitem \parbox[c]{\linewidth}{\flushleft
Bei Problemen und Fragen steht Dir auch die Aachener Linux User Group (www.alug.de) zur Verfügung.\\
Der offene ALUG-Stammtisch ist jeden Mittwoch ab 20:00 Uhr in der Vielharmonie \begin{tiny}
Aachen, Pontstrasse 101-105
\end{tiny}\\
Wir sitzen hinter der Theke links durch die Glas-Schiebetür und dann in der Ecke rechts. \\
Komm' einfach vorbei und sprich uns an. \\
Von Anfänger bis Profi -- Dabei ist, wer Mittwochs abend da ist.}
\end{itemize}
\end{document}
...@@ -10,77 +10,140 @@ then ...@@ -10,77 +10,140 @@ then
exit 1 exit 1
fi fi
askyesno() {
while true
do
read -n1 -p "$1 [j,n]"
echo
case "$REPLY" in
y|Y|j|J) return 0;;
n|N) return 1;;
*) echo 'Antworte bitte mit "j" für "Ja" oder "n" für "Nein"' ;;
esac
done
}
ok() {
echo
echo -ne "\033[32;7m" # gruen
echo -n "$@"
echo -e "\033[0m" # normal
}
warn() {
echo
echo -ne "\033[33;7m" # gelb
echo -n "$@"
echo -e "\033[0m" # normal
}
err() {
echo
echo -ne "\033[31;7m" # rot
echo -n "$@"
echo -e "\033[0m" # normal
}
# Verbose error trapping
showerr() {
err "Bei der Installation ist ein Fehler aufgetreten. Frage einen Helfer."
}
trap showerr ERR
# DEBUG-Modus:
#apt-get() {
# echo "APT-GET $@"
#}
#/ DEBUG-Modus:
# System absichern
if askyesno "Netzwerk: Soll die Ubuntu Firewall (ufw/gufw) aktiviert werden ?"
then
ufw enable
apt-get --quiet install -y gufw
ok "Firewall aktiviert, benutze 'gufw' um die Einstellungen der Firewall zu verändern"
fi
#Medibuntu einbinden #Medibuntu einbinden
echo "Sollen die Medibuntu-Paketquellen hinzugefügt werden? (y/n)" if askyesno "Sollen die Medibuntu-Paketquellen hinzugefügt werden ?"
then
read medi;
if [ "$medi" = "y" -o "$medi" = "Y" ]
then
wget --output-document=/etc/apt/sources.list.d/medibuntu.list http://www.medibuntu.org/sources.list.d/$(lsb_release -cs).list && apt-get --quiet update && apt-get --yes --quiet --allow-unauthenticated install medibuntu-keyring && apt-get --quiet update wget --output-document=/etc/apt/sources.list.d/medibuntu.list http://www.medibuntu.org/sources.list.d/$(lsb_release -cs).list && apt-get --quiet update && apt-get --yes --quiet --allow-unauthenticated install medibuntu-keyring && apt-get --quiet update
apt-get --quiet install -y app-install-data-medibuntu apport-hooks-medibuntu apt-get --quiet install -y app-install-data-medibuntu apport-hooks-medibuntu
apt-get --quiet install -y non-free-codecs; apt-get --quiet install -y non-free-codecs
apt-get --quiet install -y libdvdread4; apt-get --quiet install -y libdvdread4
/usr/share/doc/libdvdread4/install-css.sh; /usr/share/doc/libdvdread4/install-css.sh
apt-get --quiet install -y libdvdcss2 libxine1-ffmpeg gxine mencoder; apt-get --quiet install -y libdvdcss2 libxine1-ffmpeg gxine mencoder
apt-get --quiet install -y ffmpeg; apt-get --quiet install -y ffmpeg
apt-get --quiet install -y vlc mplayer; apt-get --quiet install -y vlc mplayer
echo "DVDs abspielen ist nun möglich; der VLC Player und mplayer sind installiert worden"; ok "DVDs abspielen ist nun möglich; der VLC Player und mplayer sind installiert worden"
else else
echo "Es wurde nichts installiert" echo "Es wurde nichts installiert"
fi fi
#Allgemeine Programme, Codecs, etc. installieren (VPN, LaTeX, gcc, Flash, unrar...) #Allgemeine Programme, Codecs, etc. installieren (VPN, LaTeX, gcc, Flash, unrar...)
echo
echo "Programme, die für alle Fachrichtungen interressant sind (VPN, LaTeX, Flash, unrar, etc.)" echo "Programme, die für alle Fachrichtungen interressant sind (VPN, LaTeX, Flash, unrar, etc.)"
echo "Magst du mit der Installation dieser fortfahren? (y/n)" if askyesno "Sollen diese Programme installiert werden ?"
then
read allgemein apt-get -y --quiet install ubuntu-restricted-extras
ok "Codec Installation abgeschlossen"
apt-get install synaptic pwgen
if [ "$allgemein" = "y" -o "$allgemein" = "Y" ] ok "Installation der System-Utilities abgeschlossen"
then apt-get -y --quiet install ubuntu-restricted-extras; apt-get install -y build-essential gcc g++ make automake vpnc network-manager-vpnc
echo "Codec Installation abgeschlossen"; apt-get install texlive texlive-doc-de texlive-latex-extra texlive-lang-german
apt-get install -y build-essential gcc g++ make automake vpnc network-manager-vpnc pwgen; ok "Development Programme, VPN und LaTeX abgeschlossen"
apt-get install texlive texlive-doc-de texlive-latex-extra texlive-lang-german;
echo "Development Programme, VPN und LaTeX abgeschlossen";
else else
echo "Es wurde nichts installiert" echo "Es wurde nichts installiert"
fi fi
#Fachrichtung wählen #Fachrichtung wählen
echo "Wähle deine Fachrichtung:" echo
echo "Informatik: 1" echo "Auswahl fachspezifischer Software. Wähle deine Fachrichtung:"
echo "Physik: 2"
echo "Mathematik: 3" ( # Diese Subshell setzt PS3 nur lokal
PS3="Deine Auswahl [1,2,3,4,5]<Enter>: "
read answer select fach in "Informatik" "Mathematik" "Physik" "<anderes Fach>" "<keine Spezial-Software installieren>"
do
if [ $answer -eq 1 ]; then case "$fach" in
echo "deb http://archive.canonical.com/ubuntu/ natty partner "") echo "Bitte wähle entsprechend deiner Fachrichtung eine Zahl von 1 bis 4 aus, tippe sie ein und drücke dann <Enter>"
deb-src http://archive.canonical.com/ubuntu/ natty partner" > /etc/apt/sources.list.d/java.list ;;
Informatik)
apt-get --quiet install -y default-jdk eclipse hugs swi-prolog
ok "Java, Haskell, Prolog und Eclipse wurden installiert"
break
;;
Physik)
wget http://www.fsmpi.rwth-aachen.de/apt/osak@fsmpi.rwth-aachen.de.gpg.key -O fsmpi.key
apt-key add fsmpi.key
rm fsmpi.key
echo "deb http://www.fsmpi.rwth-aachen.de/apt/ oneiric main" > /etc/apt/sources.list.d/fsmpi-root.list
apt-get update apt-get update
apt-get --quiet install -y sun-java6-jdk eclipse hugs swi-prolog; apt-get --quiet install -y root-system libroot-core-dev libroot-bindings-python-dev
echo "ROOT wurde installiert"
echo "Java, Haskell, Prolog und Eclipse wurden installiert"; apt-get --quiet install -y python python-numpy python-simpy python-scipy python-matplotlib ipython python-dev gnuplot wxmaxima kmplot
elif [ $answer -eq 2 ]; then ok "Python (inkl. scipy und numpy), gnuplot, WxMaxima und KMplot wurden installiert"
#ROOT: Installiere 32 oder 64 bit break
if uname -m | grep -q x86_64 ;;
then Mathematik)
echo "Installiere ROOT 64 bit" warn "Bitte wende dich an deine Professoren - die Faschschaft I/1 könnte nicht klären," \
ROOTurl="http://downloads.sourceforge.net/project/cernrootdebs/latest-recommended/root_5.30.01_amd64.deb" "welche (freie) Spezial-Software Mathematiker üblicherweise benutzen."
ROOTfile="${ROOTurl##*/}" break
else ;;
echo "Installiere ROOT 32 bit" "<anderes Fach>")
# Achtung: Single-Quotes wegen Ausrufungszeichne in der URL echo
ROOTurl='http://downloads.sourceforge.net/project/cernrootdebs/32bits!/root_5.28.00c_i386.deb' echo "Für andere Fächer gibt es keine allgemeine Software-Empfehlung. Frage einen Helfer."
ROOTfile="${ROOTurl##*/}" break
fi ;;
wget -c "${ROOTurl}" -O "${ROOTfile}" && dpkg -i "${ROOTfile}" && rm -f "${ROOTfile}" && ln -s /opt/root/bin/root /usr/bin/ || { rm -f "${ROOTfile}"; echo "Interner-Fehler beim Installieren von ROOT. Helfer fragen."; exit 1; } "<keine Spezial-Software installieren>")
apt-get --quiet install -y python python-numpy python-simpy python-scipy python-matplotlib ipython python-dev gnuplot wxmaxima kmplot; break ;;
elif [ $answer -eq 3 ] esac
then echo "Bitte wende dich an deine Professoren" done
fi )
\ No newline at end of file
echo
echo "Wenn Du Software für eine weitere Fachrichung installieren möchtest, starte $0 erneut."
#end;
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment