Commit db2da7a5 authored by Randolph Maaßen's avatar Randolph Maaßen

Merge branch 'master' of www.fsmpi.rwth-aachen.de:lipstick

parents 40d665fa 32bd7360
......@@ -9,6 +9,11 @@
\usepackage{graphicx}
\setlength{\parskip}{1em plus 1pt minus 1pt}
\setlength{\parindent}{0pt}
\usepackage{courier}
\usepackage{listingsutf8}
\usepackage{xcolor}
\lstset{language=bash, numbers=left, basicstyle=\ttfamily\color{white},breaklines=true,backgroundcolor=\color{black},numberstyle=\small\color{darkgray}}
\begin{document}
......
\subsection{build-essential}
build-essential ist eine Sammlung von Programmen, die man zum Kompilieren von Programmen braucht, also Compiler für C und C++, die C-Standardbibliothel und make.
\subsection{ffmpeg}
ffmpeg ist ein Programm zum Konvertieren, Streamen und Abspielen von Mediendateien, vor allem für Videos. Es ist sehr praktisch, wann immer du mit Video(-s, -rohdaten, -streams) arbeitest.
\subsection{htop}
htop ist ein Kommandozeilenprogramm, das die aktuell laufenden Prozesse, die Prozessor- und Arbeitsspeicherauslastung sowie weitere Informationen anzeigt. Es erlaubt das Filtern nach Namen, Anzeigen als Baumstruktur, Sortieren nach verschiedenen Kriterien, Änderung der Priorität und Abschießen von Prozessen mit verschiedenen Signalen.
......@@ -4,4 +4,6 @@ Zusätzlich zu FTP kann lftp auch noch FTPS, HTTP, HTTPS, HFTP, FISH, SFTP und B
LFTP besitzt keine graphische Benutzeroberfläche und wird im Terminal mit \texttt{lftp} gestartet.
Es unterstützt im Gegensatz zu \texttt{ftp} Tab-Completion. D.h. man kann durch drücken der Tabulator-Taste Dateinamen vervollständigen.
Zum Beenden drückt man entweder \texttt{STRG+D} oder gibt \texttt{exit} ein. Mit \texttt{help} kann die integrierte Hilfe angezeigt werden.
......@@ -3,7 +3,7 @@
~
P7zip packt und entpackt Archive verschiedener Art(z.B. .tar.gz, zip).
P7zip packt und entpackt Archive der meisten vorkommenden Formate (z.B. .7z, .tar.gz, zip, .iso, \dots{}).
~
......
\subsection{ssh} \label{ch_ssh}
"`SSH"' steht für "`SecureSHell"' und ist ein Kommandozeilenprogramm, mit dem man sich auf einen entfernten Rechner verbinden kann, auf dem ein OpenSSH-Server (siehe auch \ref{ch_sshd}) läuft, verbinden kann, auf dem man einen entsprechenden Zugang hat. (Zum Beispiel wenn man einen Institutsaccount erhält oder auch einen Server betreibt.) Die Verbindung erfolgt verschlüsselt.
"`SSH"' steht für "`SecureSHell"' und ist ein Kommandozeilenprogramm, mit dem man sich auf einen entfernten Rechner, auf dem ein OpenSSH-Server (siehe auch \ref{ch_sshd}) läuft, verbinden kann, auf dem man einen entsprechenden Zugang hat. (Zum Beispiel wenn man einen Institutsaccount erhält oder auch einen Server betreibt.) Die Verbindung erfolgt verschlüsselt.
Im einfachsten Fall erfolgt ein Aufruf nach dem Schema
......
\subsection{zsh}
Die \texttt{zsh} ist eine Shell. Wenn du ein Terminal\footnote{auch bekannt unter den Begriffen \textit{Konsole}, \textit{Kommandozeile}, \textit{Eingabeaufforderung}, ...} öffnest, kannst du dort Programme starten und andere Kommandos ausführen. Das Programm, das dir im Terminal diese Möglichkeit zur Verfügung stellt, ist eine Shell. In der Standardkonfiguration ist diese Shell \texttt{bash}; die \texttt{zsh} ist eine Alternative.
Die \texttt{zsh} ist eine Shell. Wenn du ein Terminal\footnote{auch bekannt unter den Begriffen \emph{Konsole}, \emph{Kommandozeile}, \emph{Eingabeaufforderung}, ...} öffnest, kannst du dort Programme starten und andere Kommandos ausführen. Das Programm, das dir im Terminal diese Möglichkeit zur Verfügung stellt, ist eine Shell. In der Standardkonfiguration ist diese Shell \texttt{bash}; die \texttt{zsh} ist eine Alternative.
Du startest die \texttt{zsh} durch Eingabe dieser drei Buchstaben in deinem Terminal. Wenn du \texttt{exec} (und ein Leerzeichen) davor schreibst, sorgst du dafür, dass deine aktuelle Shell beim Wechsel beendet wird. Um die Shell dauerhaft zu ändern gib:
\begin{lstlisting}
chsh
Passwort:
Login-Shell für hinrikus wird geändert.
Geben Sie einen neuen Wert an oder drücken Sie ENTER für den Standardwert
Login-Shell [/bin/bash]: /usr/bin/bash
\end{lstlisting}
Du startest die \texttt{zsh} durch Eingabe dieser drei Buchstaben in deinem Terminal. Wenn du \texttt{exec} (und ein Leerzeichen) davor schreibst, sorgst du dafür, dass deine aktuelle Shell beim Wechsel beendet wird. Um den Standard zu ändern, führe \texttt{chsh} im Terminal aus.
Doch was bietet die \texttt{zsh} im Gegensatz zum Standard? Wenn du sie das erste Mal startest, durchläufst du einen Konfigurationsassistenten mit dem du die vielen Funktionen so einstellen kannst, wie du es möchtest. Dabei werden dir einige sinnvolle Möglichkeiten vorgeschlagen, die du einfach auswählen kannst. Dir wird auffallen, dass dir umfangreiche Möglichkeiten zur automatischen Vervollständigung und Korrektur deiner Eingaben angeboten werden.
......
Markdown is supported
0% or
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment