handout.tex 9.54 KB
Newer Older
Lars Beckers's avatar
Lars Beckers committed
1
2
\documentclass[fontsize=10pt,oneside,a4paper,twocolumn]{scrartcl}
\usepackage[T1]{fontenc}
Moritz Holtz's avatar
Moritz Holtz committed
3
\usepackage[utf8]{inputenc}
Lars Beckers's avatar
Lars Beckers committed
4
5
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[babel]{csquotes}
Moritz Holtz's avatar
Moritz Holtz committed
6
\usepackage{savetrees}
Lars Beckers's avatar
Lars Beckers committed
7
8
\usepackage{framed}
\usepackage{fancyhdr}
Moritz Holtz's avatar
Moritz Holtz committed
9
10
\usepackage{amssymb}
\usepackage{fancybox}
Lars Beckers's avatar
Lars Beckers committed
11
12
13
14
15
\usepackage{multicol}
\usepackage{hyperref}
\usepackage{breakurl}
\usepackage{tikz}
\usepackage{keystroke}
Moritz Holtz's avatar
Moritz Holtz committed
16
\nonfrenchspacing
Lars Beckers's avatar
Lars Beckers committed
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
\parindent0pt
\newcommand{\taste}[1]{\scalebox{0.8}{\fontsize{15}{0}\selectfont #1}}
\newcommand{\fusslinks}{
	\vspace{1em}
	Jetzt mit praktischer Rückseite für Notizen!
}
\newcommand{\fussrechts}{
	\vspace{1em}
	{\large Dein Pizza-Code: \underline{\hspace{5.3cm}}}
}
\newcommand{\kopflinks}{
	\Large Handout für Helfer bei der LIP im WS 14/15
Moritz Holtz's avatar
Moritz Holtz committed
29
}
Lars Beckers's avatar
Lars Beckers committed
30
31
\newcommand{\kopfrechts}{
	{\large	Dein Name: \underline{\hspace{6cm}}}
Moritz Holtz's avatar
Moritz Holtz committed
32
}
Lars Beckers's avatar
Lars Beckers committed
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
\fancyhf{}
\pagestyle{fancy}
\lhead{\kopflinks}
\rhead{\kopfrechts}
\lfoot{\fusslinks}
\rfoot{\fussrechts}
\newcommand{\lipstick}{\textsc{LIPstick}}
\newcommand{\lipstickexp}{\textbf{L}inux \textbf{I}nstall \textbf{P}arty \textbf{S}erial \textbf{T}echnical \textbf{I}nstallation \& \textbf{C}onfiguration \textbf{K}it, dein Boot-Medium und Installationsprogramm}
\newcommand{\laufzettel}{\textsc{Laufzettel}}
\newcommand{\laufzettelexp}{\textbf{L}aufzettel zur \textbf{A}ufstellung \textbf{u}nzweifelhaften \textbf{F}ortschritts als \textbf{Z}usammenstellung von \textbf{E}videnzen in \textbf{t}reffender \textbf{T}ranskription der \textbf{E}ntfaltung der \textbf{L}inux-Installation}
\newcommand{\hilfewinker}{\textsc{HilfeWinker}}
\newcommand{\hilfewinkerexp}{\textbf{H}ilfsmittel zur \textbf{I}nstallation von \textbf{L}inux mittels \textbf{f}undierten \textbf{E}xperten\textbf{w}issens, \textbf{I}nanspruchnahme \textbf{n}etter \textbf{K}niffe und \textbf{e}mpathischer \textbf{R}atgeber}
\newcommand{\fachschaft}{Fachschaft Mathematik/Physik/Informatik}
\newcommand{\alug}{Aachener Linux User Group}
\newcommand{\osak}{Open Source Arbeitskreis}
\newcommand{\fsurl}{\burl{https://www.fsmpi.rwth-aachen.de}}
\newcommand{\alugurl}{\burl{http://www.alug.de}}
\newcommand{\osakmail}{\burlalt{osak@fsmpi.rwth-aachen.de}{mailto:osak@fsmpi.rwth-aachen.de}}
\newcommand{\lip}{\textbf{L}inux \textbf{I}nstall \textbf{P}arty}
\newcommand{\kiss}{\textbf{K}ommunikation und \textbf{I}nstallation \textbf{s}chöner \textbf{S}oftware, unsere Linux Workshops}
\renewcommand{\labelitemi}{--}
\renewcommand{\labelitemii}{--}
\newcommand{\tasteWIN}{\taste{\keystroke{WIN}}}
\newcommand{\tastec}{\taste{\keystroke{c}}}
\newcommand{\tastee}{\taste{\keystroke{e}}}
\newcommand{\tasteR}{\taste{\keystroke{R}}}
\newcommand{\tasteT}{\taste{\keystroke{T}}}
\newcommand{\tasteFeins}{\taste{\keystroke{F1}}}
\newcommand{\tasteFacht}{\taste{\keystroke{F8}}}
\newcommand{\tasteFzehn}{\taste{\keystroke{F10}}}
\newcommand{\tasteFzwoelf}{\taste{\keystroke{F12}}}
\newcommand{\tasteEnter}{\taste{\Enter}}
\newcommand{\tasteESC}{\taste{\Esc}}
\newcommand{\tasteDEL}{\taste{\Del}}
\newcommand{\tasteCTRL}{\taste{\Ctrl}}
\newcommand{\tasteALT}{\taste{\Alt}}
\newcommand{\tasteReturn}{\taste{\Return}}
\begin{document}
Moritz Holtz's avatar
Moritz Holtz committed
71
72
\section{Prerequisiten}
\begin{itemize}
Lars Beckers's avatar
Lars Beckers committed
73
74
75
76
77
	\item Lumi\footnote{Der/die Installierend/e wird im folgenden stellvertretend als \enquote{Lumi} bezeichnet.} sollte ein Installierendenhandout (Checkliste) haben. Namen eintragen lassen, sonst besteht Verwechslungsgefahr.
	\item An Lumis Handout ist ein \laufzettel\footnote{\laufzettelexp} für Helfer getackert. \textbf{Unbedingt ausfüllen!}
	\item Dein Handout ist nach dem Prozess, den Lumi macht, strukturiert und gibt nur zusätzliche Infos. Werfe also einen Blick auf die Checkliste.
	\item \textbf{Ab Windows 8 von Hibernate auf Shutdown umstellen!} Dazu benutze die Datei \texttt{scripts/disable\_hiberboot.reg} auf dem \lipstick{}\footnote{\lipstickexp}.
	\item Bei Dual-Boot NTFS unter Windows verkleinern um Platz am Ende der Platte frei zu bekommen (\textit{mindestens} $> 20$ GB, \textit{empfohlen} $> 50$ GB): \tasteWIN + \tasteR, \texttt{diskmgmt.msc}
Moritz Holtz's avatar
Moritz Holtz committed
78
79
\end{itemize}

Lars Beckers's avatar
Lars Beckers committed
80
\section{\lipstick{} booten}
Moritz Holtz's avatar
Moritz Holtz committed
81
\begin{itemize}
Lars Beckers's avatar
Lars Beckers committed
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
	\item Um ins Boot Menü oder ins BIOS/EFI zu kommen, probiere: \tasteESC, \tasteFeins, \tasteFacht (ASUS), \tasteFzwoelf, \tasteDEL, \dots{}
	\item Windows $\geq$ 8: \enquote{Neustart in den Setup} möglich.
	\item \textbf{Nicht im Legacy-Mode booten!}
	\item Wenn nötig, Secure Boot im EFI ausschalten.
	\item Wenn nötig, anderen \lipstick{} testen.
	\item \lipstick{} schlägt 64/32 Bit sinnvoll vor.
	\item Bei Fehlschlag: Reboot. Dann den Notfall-Booteintrag \enquote{failsafe} in GRUB ausprobieren. Sonst nochmals Reboot und Kernel-Optionen testen.
	\item Im GRUB mit \tasteCTRL + \tastec in die Kommandozeile gehen. Siehe dort \texttt{cat /bootflags[0-3]}
	\item Wenn nötig, \texttt{lipnsa.sh} mit Option \texttt{fnord} deaktivieren.
	\item Im GRUB mit \tasteCTRL + \tastee Einträge im Boot-Menü anpassen. Zusätzliche Kernel-Optionen in die Zeile \texttt{localeinfo="\dots{}"} einfügen.
	\item LAN beim Boot nicht einstecken. WLAN ausschalten. MoPS wird automatisch getrennt. Keinesfalls mit MoPS verbinden!
Moritz Holtz's avatar
Moritz Holtz committed
93
\end{itemize}
Lars Beckers's avatar
Lars Beckers committed
94
95

\section{Partitionierung}
Moritz Holtz's avatar
Moritz Holtz committed
96
\begin{itemize}
Lars Beckers's avatar
Lars Beckers committed
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
	\item Terminal mit \tasteCTRL + \tasteALT + \tasteT oder \tasteWIN + \tasteEnter starten, root mit \texttt{sudo -i} werden.
	\item Partitionierung prüfen/anlegen. Nutze \texttt{blkid}, \texttt{lsblk}, \texttt{fdisk}, \texttt{gfdisk}, \texttt{partitionmanager}.
	\item Stelle fest, welcher Typ Tabelle (MBR/GPT) vorliegt. Im Terminal: \texttt{sudo gdisk -l /dev/sdX | grep GPT}
	\item Eigenschaften von \textbf{GPT}: modern, bel. viele Partitionen, üblich ab Windows $\geq$ 7, bevorzugter Typ.
	\item Eigenschaften von \textbf{MBR}: häufig ein Indiz auf Legacy-Boot, teils aber auch in Kombination mit Windows 7 und EFI, unterstüzt nur 4 primäre Partitionen (wir brauchen eine davon).
	\item GPT und MBR können mit \texttt{partitionmanager} partitioniert werden. \textbf{Nicht} den Installer partitionieren lassen!
	\item Bei Sonderfällen (LVM, Crypto, LDM) hilft tlw. das Wiki. Unbedingt das Vorgehen dokumentieren!
	\item Dateisystem ext4. Kein separates \texttt{/home} ohne guten Grund.
	\item Swap \textbf{nur} bei Geräten mit $\leq$ 4 GB RAM. Suspend2Disk aka Hibernate wird \textbf{nicht} empfohlen.
	\item Falls \textbf{EFI}: EFI-Partition (Label EFI) im Installer nach \texttt{/boot/efi} einhängen.
	\item Falls Full-Crypto: \texttt{/boot}-Partition. Kann sogar der Installer.
	\item Falls Dual-Boot: Windows-Daten später per Symlink nutzen.
	\item \textbf{Wenn verfügbar, EFI und GPT nutzen!}
Moritz Holtz's avatar
Moritz Holtz committed
110
\end{itemize}
Lars Beckers's avatar
Lars Beckers committed
111
112

\section{Installer}
Moritz Holtz's avatar
Moritz Holtz committed
113
\begin{itemize}
Lars Beckers's avatar
Lars Beckers committed
114
115
116
117
	\item \textbf{Netzwerk (LAN \& WLAN) aus!} Updates später.
	\item Installation mit Bootloader (abgesehen von Spezialfällen) 
	\item Eigenheiten des Installers, am Anfang: \enquote{Partitionen sind gemountet \dots{} aushängen?} $\rightarrow$ \emph{Ja}
	\item Am Ende (Fortschrittsbalken $> 90\%$) treten u.U. Fehler auf, einfach weitermachen.
Moritz Holtz's avatar
Moritz Holtz committed
118
119
\end{itemize}

Lars Beckers's avatar
Lars Beckers committed
120
\section{Reboot ohne \lipstick{}!}
Moritz Holtz's avatar
Moritz Holtz committed
121

Lars Beckers's avatar
Lars Beckers committed
122
123
124
125
126
127
\section{Erweiterte Installation}
\begin{itemize}
	\item \textbf{Netzwerk (LAN \& WLAN) aus!} Die Installation aus dem Netz ist unnötig und langsam.
	\item \lipstick{} einstecken, ggf. mounten, siehe \texttt{blkid}, liegt i.d.R. in \texttt{/media/lumi/MultiBoot}, \texttt{linuxparty.sh} mit \texttt{sudo}.
	\item Sollte \texttt{linuxparty.sh} vorzeitig beendet werden (Fehler, Benutzer), dann das Repo manuell mit \texttt{sudo bash /media/lumi/MultiBoot/scripts/liprepoctl.sh off} aushängen.
\end{itemize}
Moritz Holtz's avatar
Moritz Holtz committed
128
129

\section{Desktop}
Lars Beckers's avatar
Lars Beckers committed
130
131
132
133
134
135
\begin{itemize}
	\item Wenn die Grafikbeschleunigung Probleme macht, kann man jene mit \tasteCTRL + \tasteALT + \tasteFzwoelf temporär ändern. Persistent ändern geht unter Systemeinstellungen $\rightarrow$ Desktop-Effekte $\rightarrow$ Erweitert, von OpenGL auf XRender umgestellen.
	\item Müssen noch besondere Grafikkarten-Treiber installiert werden? Probiere auch: \texttt{xubuntu-desktop} für schwache Rechner, Bumblebee für NVidia Optimus ($\rightarrow$ Wiki)
	\item Falls anderen Desktop: ausloggen, Session-Type wechseln.
	\item Fragen zu KDE nach bestem Wissen beantworten.
	\item Bei kleinen Displays ggf. KDE-Netbook benutzen.
Moritz Holtz's avatar
Moritz Holtz committed
136
137
138
139
\end{itemize}

\section{Ende}
\begin{itemize}
Lars Beckers's avatar
Lars Beckers committed
140
141
142
143
144
145
	\item \texttt{linuxparty.sh} komplett durch? Wurde der Installer \enquote{ubiquity} korrekt deinstalliert? \texttt{apt-get purge ubiquity}
	\item Ist WLAN mit eduroam eingerichtet und getestet? Sind E-Mail, Jabber, \dots{} eingerichtet?
	\item Falls Dual-Boot: Finden die Leute ihre Windows-\enquote{Eigene Dateien}? Symlink(s) angelegt?
	\item Wurden sie darauf hingewiesen, dass ggf. dort mehr Platz zum Speichern ist als in \texttt{/home}?
	\item Wissen sie von der KISS? Do, 23.10., ab 18 Uhr im AH 5?
	\item Sind sie sonst zufrieden? $\rightarrow$ \textbf{Abmeldung am \underline{Abmeldecounter}}, \lipstick{} und \laufzettel{} abgeben.
Moritz Holtz's avatar
Moritz Holtz committed
146
147
148
149
\end{itemize}

\section{Tipps/Skripte}
\begin{itemize}
Lars Beckers's avatar
Lars Beckers committed
150
151
152
	\item Das \lipstick{}-Repository kann mit \texttt{sudo bash /media/lumi/MultiBoot/scripts/liprepoctl.sh n /media/lumi/MultiBoot/} manuell eingehangen werden, bspw. um \textsl{linux-firmware-nonfree} aus dem Offline-Repo zu installieren (Bitte wieder aushängen s.o.).
	\item Mit \texttt{sudo bash /cdrom/scripts/chroot\_target.sh} vom Live-System in das installierte System \enquote{chrooten}.
	\item \hilfewinker{}\footnote{\hilfewinkerexp} beim Helfen umkippen.
Moritz Holtz's avatar
Moritz Holtz committed
153
\end{itemize}
Lars Beckers's avatar
Lars Beckers committed
154
155
156
157
158
159
160
161
162
\vspace{-6pt}
\begin{multicols}{2}
	\begin{itemize}
		\item Lumis mit ausgerutschtem Tux brauchen vermutlich ein Firmware-Update.
		\item QR-Code und TinyURL linken auf die \textbf{Wiki}-Seite mit Tipps und Problemen aus den letzten Semestern.
	\end{itemize}
	\columnbreak
	\includegraphics[scale=2]{QR-Code.pdf}
\end{multicols}
Moritz Holtz's avatar
Moritz Holtz committed
163
\end{document}