Installierendenhandout.tex 9.05 KB
Newer Older
mad's avatar
mad committed
1
2
3
4
5
6
7
8
9
\documentclass[fontsize=11pt,oneside,a4paper]{scrartcl}
\usepackage[OT1]{fontenc} % Euro fonts: use OT1 font encoding
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{ngerman}

\usepackage{savetrees}
\usepackage{amssymb}

\usepackage{fancybox}
Svenja's avatar
Svenja committed
10

mad's avatar
mad committed
11
12
\nonfrenchspacing

13
14
\usepackage{keystroke} % Tastensymbole
\newcommand{\KEY}[1]{\scalebox{0.8}{\fontsize{15}{0}\selectfont #1}}
mad's avatar
mad committed
15
16
17
\begin{document}

\renewcommand{\labelitemi}{$\square$}
18
\renewcommand{\labelitemii}{}
19
\parbox[t]{8cm}{Installationscheckliste für Installierende.\\Hake jeden erfolgreich ausgeführten Schritt ab.} \hfill \parbox[t]{7cm}{Name:\underline{\parbox {6cm}{\hfill}}\\Pizza-Code:\underline{\parbox {5.1cm}{\hfill}}}
mad's avatar
mad committed
20
21
\section{Installation}
\begin{itemize}
Svenja's avatar
Svenja committed
22
23
24
25
 \item  Boot-Medium (USB-Stick/CD/DVD) besitzen. Hilfe-Winker auf dem Tisch liegen haben (ein Winker für 2 Leute). Wenn Du Fragen hast, stelle den Hilfe-Winker auf, ein Helfer wird schnellstmöglich zu Dir kommen.
 \item Du hast alle Daten gesichert, die du behalten möchtest.
 \item Du benutzt weder \textit{TrueCrypt} noch eine andere Festplattenverschlüsselung. Sonst Helfer fragen.
 \item Wenn Du Windows im sogenannten Dual-Boot parallel zu Linux verwenden möchtest, starte Windows.
26
 \item Gucke Dir mit einem Helfer die Festplattenverwaltung Start$\rightarrow$Ausführen$\rightarrow$„compmgmt.msc“$\rightarrow$Datenträgerverwaltung an. Schafft Platz für eine Linux-Partition (Win7).
27
 \item Wenn Windows 8 benutzt wird, stellt das Windows von „Hibernate“ auf „Shutdown“ um.
28
 \item Install-USB-Stick (oder Install-DVD einlegen). Dann neu starten.
29
30
 \item \parbox[t]{\linewidth}{Beim folgenden Start des Rechners muss vom Bootmedium gestartet werden. Dazu im BIOS die Bootreihenfolge ändern oder den BIOS-Bootmanager benutzen.
 Zum Bootmanager gibt es beim Booten oft einen Hinweistext auf dem Bildschirm. Sonst Versuche beim Boot die F-Tasten oder \KEY{\Esc} zu drücken}
31
 \item  USB-Stick-Installer: Starte die Linux-Live-Umgebung auf deutsch oder englisch
mad's avatar
mad committed
32
33
 \subitem Installation von CD: Als Sprache „Deutsch“ oder andere Wunsch-Sprache auswählen
 \subitem ... es dauert ein bischen, dann sollte die Live-CD-Oberfläche angezeigt werden
34

35
\underline{\begin{large}
36
Hier erstmal \textbf{STOPP}\end{large}: Helfer hinzurufen zum Partitionieren!}
mad's avatar
mad committed
37
 \item Partitionierung: ca. 20 GB freien Platz schaffen; sprich mit deinem Helfer über deine Platzbedürfnisse
38
39
40
41
42
 \begin{itemize}
   \item $\geq$ min. 10Gb für Root als ext4, 15Gb empfohlen
   \item $\geq$ ca. RAM+VideoRAM+256MB für swap (wird für Hibernate gebraucht!)
   \item /home Partition mit dem restlichen Speicher oder Windows D: als /data einbinden, je nach Platz
 \end{itemize}
mad's avatar
mad committed
43

44
 \item Frage deinen Helfer, ob mit oder ohne Bootloader installiert werden soll:
45
46
47
48
49
 \begin{itemize}
   \item mit Windows 7/8 im Zweifelsfall „Ubuntu 12.04.2 LTS installieren (kein Bootloader)“ (Desktop!) doppelt anklicken.
   \item Wird ohne Bootloader installiert, dann muß der vor dem Neustart per Hand installiert werden.
   \item $\square$ Bootloader muss nachinstalliert werden
 \end{itemize}
50
51
52
53
 \item Sprache auswählen
 \item \textbf{Haken entfernen} bei „Aktualisierungen ... herunterladen“
 \item \textbf{Haken setzen} bei „Software von Drittanbietern installieren“
 \item Festplattenspeicher zuweisen: „Etwas Anderes“
Svenja's avatar
Svenja committed
54
 \subitem Die Partition für Root (verwenden als: „/“) muß vom Installer formatiert (Häkchen setzen, als ext4) werden.
mad's avatar
mad committed
55
 \subitem Die große ($\gg$ 105 Mb, oft sda2 ) NTFS-Partition als /windows verwenden lassen.
Svenja's avatar
Svenja committed
56
 \subitem Falls Windows eine EFI-Boot-Partition hat, diese unter /boot/efi einbinden
57
58


mad's avatar
mad committed
59
60
 \item „Jetzt Installieren“
 \item „Zeitzone auswählen“
Svenja's avatar
Svenja committed
61
 \item „Tastaturbelegung“: Tastenbelegung automatisch erkennen oder (links)Deutschland (rechts)Deutschland oder nach Wunsch!
mad's avatar
mad committed
62
 \item „Wer sind Sie?“:
63
64
 \subitem „Passwort“ Tipp: http://xkcd.com/936
 \subitem $\square$ Passwort merken oder aufschreiben!
Svenja's avatar
Svenja committed
65
 \subitem „Passwort zum Anmelden abfragen“ auswählen!
mad's avatar
mad committed
66

Svenja's avatar
Svenja committed
67
\item Warten bis Installation fertig
68
\item Falls oben \glqq{}Bootloader muss nachinstalliert werden\grqq{} angekreuzt: Helfer rufen
Svenja's avatar
Svenja committed
69
\item USB-Stick/CD aus dem Laufwerk entfernen, neu starten
mad's avatar
mad committed
70
71
72
73
74
\end{itemize}

\section{Erster Reboot nach der Installation}
\begin{itemize}%{labelitemi}{$\bullet$}
\item Windows testen (in Grub auswählen, dann „Enter“ drücken)
Svenja's avatar
Svenja committed
75
\item Windows geht noch? Dann gleich neu starten
mad's avatar
mad committed
76
77
78
79
\item Linux starten (in Grub auswählen; ggf. „Enter“ drücken)

\item \parbox[c]{\linewidth}{\flushleft Wenn gefragt: Sprachunterstützung installieren. Diese Aufforderung kommt beim ersten Start oder erst wenn eine Internetverbindung (s.u.) besteht.
\begin{itemize}
80
81
82
  \item[--] Die Standardsprache, z.B. „Deutsch“ durch \textbf{ziehen nach oben} aktivieren!
  \item[--] „Apply System-Wide“ anklicken.
  \item[--] Nach der Sprachinstallation Linux neu starten
mad's avatar
mad committed
83
84
85
86
\end{itemize}
}
\end{itemize}

87
88
89
90
91
92
93
94
95
{
\begin{flushright}
 \vspace{-2\baselineskip}
 \mbox{
   \begin{Large}
     (bitte wenden)
   \end{Large}
  }
 \end{flushright}
mad's avatar
mad committed
96
\pagebreak
97
}
mad's avatar
mad committed
98
99
100
101
102

\section{Verbindung zum Internet herstellen}

\subsection{Drahtloses Netzwerk - WLAN}
\begin{itemize}
Svenja's avatar
Svenja committed
103
\item Aktiviere das WLAN: Netzwerk (oben rechts in der Menüleiste) anklicken $\rightarrow$ WLAN Netzwerk „eduroam“ auswählen
mad's avatar
mad committed
104
105
106
\item Passwort-Einstellungen:
\item Sicherheit: „WPA \& WPA2 Enterprise“
\item Legitimierung: „getunneltes TLS“
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
\item Anonyme Identität: \begin{tt}anonymous@rwth-aachen.de\end{tt}
\item CA-Zertifikat: „/etc/ssl/certs/deutsche-telekom-root-ca-2.pem“
\item Inner authentication: \begin{tt}MSCHAPv2\end{tt}
\item \parbox[t]{0.80\textwidth}{Benutzername: \{TIM-Username\} \begin{tt}@rwth-aachen.de\end{tt} \\ 
\underline Hänschen \underline Müller tippt z.B. \begin{tt}hm012345@rwth-aachen.de\end{tt}}
\item Passwort: \{TIM-Password\}
\item Netzwerk testen: 
\subitem 1.) Entferne ggf. das LAN-Kabel
\subitem 2.) Öffne einen Webbrowser (Firefox) und besuche die FSMPI-Seite \begin{tt}www.fsmpi.rwth-aachen.de\end{tt}
\item Aus dem WLAN wieder ausloggen/abschalten damit nicht zuviele Benutzer das WLAN blockieren
mad's avatar
mad committed
117
118
119
\subitem Netzwerk (oben rechts in der Menüleiste) anklicken $\rightarrow$ Drahtloses Netzerk ... trennen anklicken
\end{itemize}

120
121
\subsection{Kabelgebundenes Netzwerk - LAN}
Sollte während der LIP einfach so funktionieren. Genau so wie z.B. zuhause am Heim-Router.
mad's avatar
mad committed
122

123
$\square$ Verbinde jetzt das Netzwerkkabel, falls Du das noch nicht getan hast. Eine Meldung bestätigt dies.
mad's avatar
mad committed
124
125
126

\section{Installationsskript der Fachschaft MPI ausführen}
\begin{itemize}
Svenja's avatar
Svenja committed
127
128
\item WLAN trennen, LAN-Kabel trennen, sonst wird aus dem Internet installiert (langsam)
\item Installations USB-Stick einstecken (wenn du keinen Stick hast Helfer fragen)
129
130
131
132
\item Terminal starten (\KEY{\Ctrl} +\KEY{\Alt} +\KEY{\keystroke{T}} oder \KEY{\Alt} +\KEY{\keystroke{F2}} \texttt{gnome-terminal})
\subitem Im Terminal nur tippen. Keine Maus benutzen!
\item tippe: \begin{tt}sudo bash /media/MultiBoot/scripts/linuxparty.sh\end{tt} \KEY{\Return}
\item im Weiteren den Anweisungen im Terminal folgen ... 
mad's avatar
mad committed
133
134
135
136
\end{itemize}

\section{Dein Linux benutzen}
\begin{itemize}
137
\item Emailaccount einrichten (z.B. in Thunderbird), Daten unter www.rz.rwth-aachen.de nachgucken.
Svenja's avatar
Svenja committed
138
139
\item Jabber/ICQ/... einrichten.
\item Schaue Dir das Software Center an und installiere evtl für Dich interessante Programme.
mad's avatar
mad committed
140
141
\item Schaue Dir dein Home-Verzeichnis \texttt{/home/\textless Username\textgreater} an.
\subitem Hier kannst Du alle unter Linux von Dir erstellten Dateien ablegen.
142
\item Suche den Ordner „Eigene Dateien“ von Windows. Hier sind viele Dokumente zu finden, die unter Windows erstellt wurden/werden. Ggf. ist hier auch viel mehr Platz als in /home, z.B. für Musik, Filme, ...
mad's avatar
mad committed
143
\item Erzeuge einen Symlink (das ist so etwas wie eine Verknüpfung unter Windows) von Windows „Eigene Dateien“
Svenja's avatar
Svenja committed
144
\texttt{/windows/Users/\textless Username\textgreater /Documents }in deinem /home - Vezeichnis und/oder auf dem Desktop
mad's avatar
mad committed
145
146
147
-- So findest Du die unter Windows erstellten Dateien immer bequem wieder.
\item Systemeinstellungen (Tastaturlayout, Desktophintergrund, Bildschirmschoner, ...) ausprobieren
\item Logout/Power off/Reboot/Stand-By/Hibernate testen
148
\item Hilfewinker hochziehen, damit du abgemeldet wirst und dein USB-Stick \glqq{}repariert\grqq{} wird
149
150
\item nächste Woche zur KISS kommen: Info-Zentrum Poolräume 4U17 und 4U18 (gelb und rot) ab 16 Uhr.\\ Hier zeigen wir Dir, was man mit Linux machen kann und wie es benutzt wird.
\medskip
mad's avatar
mad committed
151
152
\subitem Die FSMPI und die ALUG danken Dir für dein Interesse an Linux.
\end{itemize}
153
154
155
156
157
158
159
\bigskip
\shadowbox{\parbox[c]{\linewidth}{Bei Problemen und Fragen steht Dir auch die \textbf{A}achener \textbf{L}inux \textbf{U}ser \textbf{G}roup (www.alug.de) zur Verfügung.

\bigskip
Der offene ALUG-Stammtisch ist jeden Mittwoch ab 20:30 Uhr in der Vielharmonie \begin{small}
Aachen, Pontstr. 101-105
\end{small}
mad's avatar
mad committed
160

161
162
163
164
165
166
167
\smallskip
Wir sitzen an dem Tisch mit den vielen Laptops, meist in der Ecke rechts hinten oder manchmal die Treppe rauf und dann links.
Komm' einfach vorbei und sprich uns an. Es gibt keinen Verein, keine Mitgliedschaft und keine Verpflichtungen.

\medskip
Von Anfänger bis Profi -- Dabei ist, wer Mittwoch abends da ist.}
}
mad's avatar
mad committed
168
\end{document}